Darum kreiste heute Nacht ein Polizeihubschrauber über Prohlis

In der Nacht wurde ein Neunjähriger als vermisst gemeldet. (Symbolbild)
In der Nacht wurde ein Neunjähriger als vermisst gemeldet. (Symbolbild)

Dresden - Ohne Wissen seiner Eltern hat ein Junge (9) in Dresden bei einem Freund geschlafen - und damit einen nächtlichen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Mit einem Hubschrauber, acht Fahrzeugen und suchten 20 Beamte teils mit Nachtsichtgeräten seit Mitternacht zahlreiche Straßen, Innenhöfe und Schulen im Plattenbauviertel Prohlis erfolglos nach dem Kind ab, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 13 Jahre alte Bruder war kurz vor Mitternacht auf dem Polizeirevier Dresden-Süd aufgetaucht und hatte den Neunjährigen als vermisst gemeldet. Da seine tschetschenische Mutter kein Deutsch kann, hatte sie ihren Sohn geschickt.

Morgens 7.00 Uhr war der Junge wieder da - wohlbehalten und ahnungslos.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0