Mann wird in Prohlis mit Messer bedroht, doch er weiß sich zu verteidigen

Dresden - Er sah offensichtlich, wie ein leichtes Opfer aus, erwies sich jedoch als sehr viel renitenter.

Die Polizei hat den Täter bisher nicht gefasst (Symbolbild).
Die Polizei hat den Täter bisher nicht gefasst (Symbolbild).  © Bjoern Wylezich/123RF

In Dresden-Prohlis wurde ein Mann (44) am späten Mittwochabend mit einem Messer bedroht.

Die Tat ereignete sich gegen 23.30 Uhr auf dem Jacob-Winter-Platz.

Der Täter hielt dem Opfer ein Messer vor und forderte ihn auf, sein Geld zu übergeben.

Als der 44-Jährige sagte, dass er keines dabei habe, fing der Täter an ihn zu durchsuchen.

Diesen Moment nutzt der Angegriffene zu seinem Vorteil und stieß den Messer-Mann weg, der daraufhin floh. Verletzt wurde der Mann nicht.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchten schweren Raubes.

Der Täter konnte in die Dunkelheit flüchten (Symbolbild).
Der Täter konnte in die Dunkelheit flüchten (Symbolbild).  © asife/123RF

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0