Prickelnde Beute: Ladendieb klaut 22 Flaschen Champagner an einem Tag

Dresden - Ein Ladendieb mit besonders exquisitem Geschmack steht derzeit vor dem Dresdner Amtsgericht. Laut Anklage hatte Steve G. (26) allein an einem Tag 22 Flaschen Champagner aus dem Rewe-Markt im Seidnitz-Center mitgehen lassen. Das edle Prickelwasser aus Frankreich kostete 49,95 Euro - pro Flasche!

Justizbeamte führen Angeklagten in Handfesseln zum Gerichtssaal.
Justizbeamte führen Angeklagten in Handfesseln zum Gerichtssaal.  © Steffen Füssel

Doch damit nicht genug: Der Feinschmecker unter den Ganoven griff bei etlichen weiteren Gelegenheiten auch zu feinem Cognac, Weinbrand und Rum. Seine hochprozentige Beute war dabei weniger sein persönlicher Trink-Geschmack.

Steve bevorzugt Bier: „Situationsbedingt hab ich schon mal sechs bis sieben Flaschen am Tag getrunken", so der Angeklagte. Vermutlich hat er die edlen Flaschen verhökert, die Staatsanwaltschaft spricht von "gewerbsmäßiger Hehlerei". Der Angeklagte selbst äußerte sich bislang dazu nicht.

Am Dienstag kam auch heraus: Steve wurde schon öfter beim Klauen erwischt, hat bei Rewe inzwischen Hausverbot. Der Prozess gegen ihn wird am kommenden Montag fortgesetzt. Steve sitzt wegen unzähliger anderer Vergehen - vom Diebstahl bis zur Körperverletzung - hinter Gittern. Dort hat das ehemalige Heimkind nun immerhin eine Ausbildung als Schweißer begonnen.

Übrigens: In besagtem Rewe-Markt steht der Champagner inzwischen in abschließbaren Vitrinen ...

In diesem Rewe-Markt im Seidnitz Center soll Steve G. (26) Schampus im Wert von mehreren hundert Euro geklaut haben.
In diesem Rewe-Markt im Seidnitz Center soll Steve G. (26) Schampus im Wert von mehreren hundert Euro geklaut haben.  © Steffen Füssel
Sicher verschlossen: im Rewe in der Enderstraße stehen die hochpreisige Spirituosen jetzt in einer Glasvitrine.
Sicher verschlossen: im Rewe in der Enderstraße stehen die hochpreisige Spirituosen jetzt in einer Glasvitrine.  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0