"Ich habe ein Problem mit Pädophilie": Hort-Erzieher verging sich an Mädchen

Dresden - Er weint, er wirkt geknickt, spricht nur leise - dabei ist Benjamin L. (34) vor dem Dresdner Amtsgericht nicht Opfer, sondern geständiger Täter.

Ex-Erzieher Benjamin L. (34) wurde gestern wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs verurteilt.
Ex-Erzieher Benjamin L. (34) wurde gestern wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs verurteilt.  © Peter Schulze

Gleich viermal hatte sich der Erzieher im Hort an der 90. Grundschule an der damals 7-jährigen Lina* (*Name des Opfers geändert) vergangen. Er will nun nie wieder mit Kindern arbeiten.

Deutschlandweit hatte sich der Berliner als Erzieher beworben. Die Landeshauptstadt sagte zuerst zu. So kam Benjamin im April 2007 nach Dresden an den Hort der 90. Grundschule.

Acht Jahre später war die Freude über den neuen Mitarbeiter schnell verflogen: Zwischen Ende 2015 und Ostern 2016 missbrauchte der Hortner viermal die Zweitklässerin Lina.

Beim ersten Mal setzte er sie nach der Hausaufgabenbetreuung auf den Schoß, streichelte sie über der Hose im Intimbereich, zwei weitere Male nahm er sie mit auf eine Kontrollrunde durch das Schulgebäude, zog ihr in einem Zimmer Hose und Unterhose herunter, berührte und küsste sie unsittlich.

Den vierten Übergriff brach er ab, weil er Schritte auf dem Flur hörte.

"Das Kind war von Grund auf ziemlich anhänglich", versucht er die Attacken zu erklären. "Sie war sehr auf mich fixiert, hat mich oft gedrückt und war in meiner Nähe." Er habe dann die Kontrolle über sich verloren. "Ich wollte es mir nicht eingestehen", sagt er. "Ich habe ein Problem mit Pädophilie."

Als die Schülerin sich dem Vater anvertraute, flog der Serienmissbrauch auf. Benjamin L. ist seitdem in Therapie, besucht nicht mal die Schulfeste seiner Tochter (7). Da er nicht vorbestraft ist, kam er noch mal mit einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung davon, muss außerdem 2 000 Euro an den "Deutschen Kinderschutzbund" zahlen.

Seinen Job an der Grundschule ist er übrigens auch los.

Im Ort der 90. Grundschule missbrauchte ein Hortner viermal eine Zweitklässlerin.
Im Ort der 90. Grundschule missbrauchte ein Hortner viermal eine Zweitklässlerin.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0