Zug kracht in Baum: Strecke voll gesperrt und Fahrgäste evakuiert

Dresden - Zwischen Pulsnitz und Kamenz ist am Samstagabend nordöstöstlich von Dresden ein Zug der Deutschen Bahn in einen Baum gekracht, der auf den Gleisen lag, wie die Feuerwehr gegenüber TAG24 bestätigt.

Hier geht momentan gar nichts mehr.
Hier geht momentan gar nichts mehr.  © Johnny Linke

Der Zug, der in Richtung Kamenz unterwegs war, soll gegen 18.30 Uhr zum Stillstand gekommen sein. Etwa zwei Stunden mussten die Fahrgäste darin ausharren, ehe die Bahn den Zug evakuieren ließ.

Laut Feuerwehr sollen die Menschen dann mit Taxen zu ihrem Zielort gebracht worden sein - auf Kosten der Deutschen Bahn. Die Strecke wurde zunächst voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Steina, Pulsnitz und Friedersdorf sind im Einsatz.

Ein Unwetter soll Schuld an dem Unglück sein. Demnach krachte nicht nur der eine Baum auf die Gleise, sondern noch weitere, die von einem heftigen Sturm umgeweht wurden.

Sämtliche Bäume müssen jetzt erstmal von den Gleisen entfernt werden. Wie lange die Vollsperrung noch gilt, konnte die Feuerwehr noch nicht sagen.

Ein Baum brachte den Zug zum Stehen.
Ein Baum brachte den Zug zum Stehen.  © Johnny Linke

Mehr zum Thema:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0