Todesdrama: Bergsteiger (37) aus Radebeul stirbt nach Blitzeinschlag am Dachstein

Radebeul/Ramsau - Auf dem österreichischen Dachstein ist ein Alpinist (37) aus Radebeul von einem Blitzschlag tödlich verletzt worden.

Auf dem Dachstein starb ein Bergsteiger aus Radebeul (37). Sein Begleiter (37) wurde verletzt.
Auf dem Dachstein starb ein Bergsteiger aus Radebeul (37). Sein Begleiter (37) wurde verletzt.  © imago images/Volker Preußer

Er war am Donnerstag mit einem gleichaltrigen Kollegen aus Dresden auf den 2995 Meter hohen Gipfel gestiegen.

Weil sie einen Wetterumschwung erwarteten, seien die beiden sofort wieder abgestiegen.

Als sie das Ende des Klettersteiges fast erreicht hatten, traf ein Blitzschlag die beiden.

"Am Fuße des Klettersteiges, kurz vor Erreichen des Ausstieges auf den Dachsteingletscher herrschte bereits ein starkes Gewitter vor. Es kam zu einem Blitzschlag, wobei einer der beiden Männer direkt getroffen worden sein dürfte. Der Bergsteiger wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Der zweite Mann hatte sich in unmittelbarer Nähe befunden und erlitt durch den Blitzeinschlag Verletzungen unbestimmten Grades", heißt es von der Polizei aus Graz.

Der getötete Mann aus Radebeul wurde von der Bergrettung Ramsau geborgen und zu Tal gebracht. Den Angehörigen wurde die schreckliche Todesnachricht durch deutsche Behörden überbracht.

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0