Pärchen in Dresdner Straßenbahn beraubt: Täter zückt Pfefferspray

Dresden - Bereits am frühen Sonntagmorgen wurde ein junges Pärchen in einer Dresdner Straßenbahn beraubt. Die 16-jährige Iranerin und ein 23-jähriger Afghane waren mit einer Tram der Linie 2 in Richtung Gorbitz unterwegs.

In einer Tram, die in Richtung Gorbitz fuhr, wurde das Paar zum Opfer eines Diebstahls. (Archivbild).
In einer Tram, die in Richtung Gorbitz fuhr, wurde das Paar zum Opfer eines Diebstahls. (Archivbild).  © Thomas Türpe /

Gegen 5.30 Uhr klaute ein bislang unbekannter Täter der Frau das Portmonee aus ihrer Handtasche. Später probierte der Kriminelle noch ein Handy zu entwenden.

Als der 23-Jährige den Übeltäter dabei erwischte, hielt er ihn fest.

In der Folge zückte der Fremde Pfefferspray, bedrohte die beiden Opfer damit und flüchtete mit der Geldbörse aus der Bahn.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, beträgt der Diebstahlsschaden etwa 300 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die Ermittlungen zum Raub werden von der Dresdner Kriminalpolizei geführt.

Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt (Symbolbild).
Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt (Symbolbild).  © DPA / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0