Das Wochenende bietet richtig viel: 12 Tipps für Euch

Dresden - Advent, Advent! Am zweiten Wochenende der Vorweihnachtszeit findet in Dresden immer das berühmte Stollenfest mit dem traditionellen Festumzug statt. Aber das ist noch lange nicht alles, was Euch an diesem zweiten Adventswochenende geboten wird. Wir haben da ein paar festliche Tipps!

© Irina Schmidt/123 RF

Mit Dampf in den Advent

Radebeul - Mit dem Lößnitzdackel geht es am Samstag ab 13.13 Uhr (ab Radebeul-Ost) zum Zille-Weihnachtsmarkt nach Radeburg (Rückfahrt ab 16.15 Uhr). Der Nikolaus verteilt im Zug kleine Geschenke an die Kinder, die ihm ein Lied oder ein Gedicht vortragen. Wer am Bahnhof recht pünktlich ist, hat Chancen auf einige Restkarten. Ticketpreise: 15/Kinder 7,60 Euro.

© Petra Hornig

Nikolausmarkt

Dresden - Ein kleiner, aber feiner Markt ist der Nikolausmarkt in der Kunsthofpassage (Görlitzer Straße 21-25). Seit Freitag werden die ansässigen Gewerbe und Künstler Musik, echte Handwerkskunst, Köstlichkeiten und Getränke anbieten. Am Samstag von 10 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr können Kerzen gezogen, Geschichten gehört und Ausstellungen besucht werden. Eintritt frei.

© foodandmore/123rf

Wichteln im Glühweindorf

Hohnstein - In der Erlebniswelt SteinReich wartet am Wochenende (jeweils von 13 bis 19 Uhr) ein romantischer Weihnachtsmarkt mit Glühweindorf und Wichtelwerkstatt auf Besucher. Schön in weihnachtliche Stimmung wird man versetzt, wenn man von den Delikatessen kostet, die schönen Deko- und Kunstobjekte beschaut (oder kauft) und mit den Kindern Geschenke bastelt. Eintritt frei.

© Daniel Förster

Glashütter Uhr auf Reisen

Glashütte - Das Uhrenmuseum (Schillerstraße 3a) zeigt im Foyer eine neue, kleine Ausstellung. "Eine Glashütter Uhr auf Reisen. Die Erstbesteigung des Kilimandscharo" erzählt vom Leipziger Verleger Hans Heinrich Josef Meyer, der mit drei Glashütter Taschenuhren im Gepäck am 6. Oktober 1889 den höchsten Berg Afrikas bestieg. Außerdem findet Samstag (von 13 bis 17 Uhr) die Aktion "Frag den Uhrmacher" statt, der in der Sonderausstellung "Mühle-Glashütte: Eine Familie der Uhrenindustrie" Einblicke in seine Arbeit gibt und für Fragen bereit steht. Museumsöffnungszeit: 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 7/erm. 4,50 Euro.

©  René Gaens Fotografie/PR

Striezelcup im Volleyball

Dresden - Hier wird gebaggert und geschmettert, was das Zeug hält: beim Striezelcup des VC Dresden, welcher seit Freitag bis Sonntag in Form eines internationalen Turniers in der Sporthalle des Gymnasiums Bürgerwiese (Lennéplatz) stattfindet. Insgesamt 16 Mannschaften der Altersklasse U16 aus Österreich, Polen, Deutschland und erstmals aus Lettland treten gegeneinander an. Wer zum Anfeuern vorbei schauen will, ist willkommen! Weitere Infos unter vc-dresden.de, der Eintritt ist frei.

© Ievgen Onyshchenko/123RF

Potschappler Advent

Freital - Am Wochenende findet der traditionelle "Potschappler Advent" in der Alten Gaswerkshalle (Potschappler Straße 2) statt. Jeweils ab 14 Uhr werden internationale Leckereien und Geschenke zum kleinen Preis angeboten, können die Kinder selbst basteln und dem Weihnachtsmann begegnen. Auch eine kleine Eisenbahn lädt die Kleinen zur kostenfreien Runde durch einen Mini-Märchenwald ein. Weitere schöne Angebote warten auf die Besucher, für alle ist der Eintritt frei.

© haveseen/123 RF

Weihnachtswerkstatt

Dresden - Die Gläserne Manufaktur öffnet am Sonntag von 10 bis 16 Uhr ihre Weihnachtswerkstatt, in der keine E-Autos, sondern Holzwichtel und Engel von Kindern angefertigt werden können. Die ganze Familie kann an allen Adventswochenenden (samstags 10, 11 und 14 Uhr, sonntags 10 und 14 Uhr) an einer weihnachtlichen Führung durch die Manufaktur teilnehmen. Tickets 7/erm. 4,50 Euro.

© Oksana Slepko/123RF

Weihnachtliches Trödeln

Dresden - Festliche Bläsermusik erklingt beim weihnachtlichen Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle (Metzer Straße 1) am Samstag von 13 bis 15 Uhr. Der Markt ist samstags von 9 bis 16 und sonntags von 12 bis 18 Uhr für alle Sammler, Geschenkesucher und Käufer geöffnet. Eintritt frei.

© 3quarks/123RF

Festung Dresden

Dresden - Das älteste Bauwerk der Stadt, die Festung Dresden, ist nach rund zwei Jahren Bauzeit wieder eröffnet worden und lockt mit der audiovisuellen Show "Festung Xperience" unter die Brühlsche Terrasse. Hier können die Besucher ein Gespräch zwischen dem Kurfürsten und dem Architekten erleben, den Kanonengießern zuschauen und -hören und gar bei der Erfindung des europäischen Porzellans dabei sein. Geöffnet: 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 10/erm. 7,50 Euro.

© Thomas Türpe

Franziska Troegner

Müglitztal - Die Schauspielerin Franziska Troegner gastiert am Samstag (ab 19 Uhr) auf Schloss Weesenstein. "Zwischen Frühstück, Gänsebraten und Gastritis" heißt das Programm, das das vorweihnachtliche Gehetze nach Geschenken und die Sorge um einen gefüllten Kühlschrank über die Feiertage aufs Korn nimmt. Heitere Geschichten und festliche Musik erwarten das Publikum. Tickets: 25/erm. 20 Euro unter Telefon 035027/62 60.

© Wolfgang Kumm/dpa

Zoo am Morgen

Hoyerswerda - Eine Extra-Morgenrunde durch den Zoo (Am Haag 20) können interessierte Besucher am Samstag ab 8 Uhr drehen. Die Sonderführung zum 60. Zoo-Geburtstag "Der Zoo erwacht" zeigt Frühaufstehern, welche Tiere als erstes frühstücken, welche Morgenrituale bestehen und wer den Start in den Tag regelmäßig verschläft. Besonderes Augenmerk wird auf die kalte Jahreszeit gelegt. Tickets: 8/erm. 5 Euro. Treffpunkt ist an der Zookasse.

© Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Adventsspringen

Dresden – In die Turnhalle der 107. Oberschule (Geisingstraße 45) lädt die Abteilung „Trampolin“ des Post SV Dresden e.V. zum Adventsspringen ein. Wer mag, kann am Samstag ab 10.30 Uhr zum Zuschauen oder Mitmachen vorbei kommen. Eintritt: frei.

© Vasyl Dolmatov/123RF

Da geht noch was...

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: augusto-sachsen.de/wochenendtipps

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0