Sachsen-CDUler buhlen um Maaßen

Dresden - Polit-Comeback für den geschassten Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen (55)?

Veronika Bellmann (57) und CDU-Fraktions-Vize Arnold Vaatz (63).
Veronika Bellmann (57) und CDU-Fraktions-Vize Arnold Vaatz (63).  © Phototek Thomas Köhler/CDU

Das wünschen sich zumindest sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete: Er sollte bei der CDU eine Rolle spielen, finden CDU-Fraktions-Vize Arnold Vaatz (63) und Veronika Bellmann (57).

Beide gehören zum konservativen Flügel in der CDU.

Vaatz sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", er halte Maaßen für einen ausgezeichneten Beamten und wüsste nicht, "was ihn nicht auch qualifizieren würde für die Politik".

Und Bellmann, Abgeordnete aus Mittelsachsen, sagte: "Fachkompetenzen, kritische Geister, die sich auch mal Kontroversen stellen, haben wir in der Politik viel zu wenig."

Maaßen ist nach eigenen Angaben seit 30 Jahren in der CDU. Avancen der AfD erteilte er unlängst eine Absage.

Maaßen war von Bundesinnenminister Horst Seehofer (69, CSU) wegen "inakzeptabler Formulierungen" in seiner Abschiedsrede in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden.

Ex-Verfassungschutz-Chef Hans-Georg Maaßen (55).
Ex-Verfassungschutz-Chef Hans-Georg Maaßen (55).  © DPA

Mehr zum Thema CDU:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0