Klopapier im Lidl geklaut: Seriendieb droht Knast!

Dresden - Die Tinte unter seinem letzten Urteil wegen Diebstahls war noch gar nicht richtig trocken, da griff Silvio S. (30) wieder ins Regal und klaute. Am Montag saß der Arbeitslose erneut vor der Amtsrichterin.

Silvio S. (30) wurde am Amtsgericht mal wieder wegen Diebstahls verurteilt.
Silvio S. (30) wurde am Amtsgericht mal wieder wegen Diebstahls verurteilt.  © Ove Landgraf

Im März sackte Silvio im Lidl im Neustädter Bahnhof ein, was er so brauchte: Rotkäppchen-Sekt, Pfeffi, Frikadellen, Croissants, Bockwurst, Klopapier.

Den Einkauf für gut 17 Euro schleppte er zum Ausgang. "Wollen Sie das nicht noch alles bezahlen?", rief ihm die Kassiererin nach. Antwort des Diebes: "Nö. Ich will das stehlen."

Eine Woche später wurde er im Lidl im Hauptbahnhof erwischt, als er Schokolade und Käse klaute.

"Mein Geld war alle. Ich hab viele Schulden", erklärte der Angeklagte, der erst im Februar im Amtsgericht Kamenz eine Geldstrafe wegen Diebstahls kassiert hatte und noch bis Januar unter Bewährung steht.

Nun kassierte er eine weitere Geldstrafe von 500 Euro. "Das war das letzte Mal", so die Richterin. "Wenn wieder was passiert, gehen Sie ins Gefängnis."