Wer wird Dresdens neue Pfefferkuchen-Prinzessin?

Dresden - Einmal Prinzessin sein - für ein kleines Mädchen kann der Traum wahr werden. Denn am Sonntag wird auf dem 584. Dresdner Striezelmarkt die neue Pfefferkuchen-Prinzessin gekürt.

Pfefferkuchenprinzessin Annabell I. (8, Mitte) verzierte mit den kleinen Mädchen, die gern ihr Amt übernehmen wollen, Pfefferkuchen.
Pfefferkuchenprinzessin Annabell I. (8, Mitte) verzierte mit den kleinen Mädchen, die gern ihr Amt übernehmen wollen, Pfefferkuchen.  © Petra Hornig

Über 60 Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren hatten sich für das süße Amt beworben, neun schafften es ins Finale.

Im Werksverkauf von Stollenbäcker Emil Reimann liegt Aufregung pur in der Luft - für die Bewerberinnen ... und ihre Muttis.

Florentine (6) kullern die Tränen, Tessa (6) hält sich am eigenen Rockzipfel fest. Miriam (6) ist mit ihrer großen Schwester Melissa (10) zum Casting bekommen.

Wichtig für die Kandidatur war nicht nur, dass die Mädchen gern Pfefferkuchen essen. "Die Kinder sollen in ihrer Freizeit kreativ sein", sagt Jury-Vorsitzende Doris Siebecke (67).

Deshalb wird zum Casting getanzt, Mia-Manuela singt ein Nikolaus-Lied, Lina (10) spielt Gitarre und Miriam (6) Keyboard. Aliah (10) überrascht mit Handstand, Brücken und Rad.

"Alle Mädchen waren toll", sagt die noch amtierende Pfefferkuchen-Prinzessin Annabell I. (8). Eine Entscheidung über Annabells Nachfolgerin kann die Jury nicht sofort treffen. "Wir müssen noch einen Tag überlegen", gesteht Doris Siebecke. Schließlich geht es um viel: Die neue Prinzessin muss mutig genug für einen Bühnenauftritt vor Hunderten Striezelmarkt-Besuchern sein.

Dafür winkt ihr ein Honorar von 365 Pfefferkuchen und 365 Euro für ihre künstlerische Ausbildung.

Konzentration ist gefragt. Mit blauem Zuckerguss pinselt Tessa (6) ihr Lebkuchenherz ein.
Konzentration ist gefragt. Mit blauem Zuckerguss pinselt Tessa (6) ihr Lebkuchenherz ein.  © Petra Hornig
Aliah (10) überraschte Zuschauer und Publikum mit artistischen Einlagen.
Aliah (10) überraschte Zuschauer und Publikum mit artistischen Einlagen.  © Petra Hornig

Titelfoto: Petra Hornig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0