Finanzminister will steuerliche Entlastung für Rentner!

Dresden - Sachsens Finanzminister Matthias Haß (51, CDU) hat eine steuerliche Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen gefordert.

Sachsens Finanzminister möchte gern das komplizierte Steuersystem etwa für Senioren vereinfachen.
Sachsens Finanzminister möchte gern das komplizierte Steuersystem etwa für Senioren vereinfachen.  © Steffen Füssel

Zugleich plädierte er für ein möglichst einfaches Steuersystem, das auch von allen Bürgern verstanden wird. "Das ist auch mit Blick auf die Akzeptanz von Demokratie wichtig. Man muss ein Steuersystem auch vermitteln können", sagte der Minister.

"Das deutsche Steuerrecht basiert eher auf der Steuergerechtigkeit für den Einzelnen. Deshalb ist es so kompliziert." Dennoch gelte es nach Vereinfachungen zu suchen. Als Beispiel nannte er die Besteuerung von Rentnern.

Da gehe es häufig um kleine Beträge. In diesem Fall sollte man die Bürokratie gering halten - nicht nur weil der Staat viel Aufwand betreiben muss, sondern weil Bürokratie auch für die betroffenen Rentner eine Zumutung ist.

Auf eine steuerliche Entlastung müssen Rentner in Sachsen weiter warten.
Auf eine steuerliche Entlastung müssen Rentner in Sachsen weiter warten.  © DPA

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0