Diese zwei Dresdner setzen auf einen Sieg der Schweden

Dresden - Am heutigen Samstag steigt für das deutsche Fußball-Nationalteam der große Showdown gegen Schweden - auch Tausende Dresdner drücken "Der Mannschaft" die Daumen.

Bereit für den WM-Sieg: William James (26, l.) und Tim Hermansson (24) posierten am Freitag im Schweden-Outfit auf dem Monarchs-Trainingsgelände.
Bereit für den WM-Sieg: William James (26, l.) und Tim Hermansson (24) posierten am Freitag im Schweden-Outfit auf dem Monarchs-Trainingsgelände.  © Amac Garbe

Aber nicht jeder hofft auf einen Erfolg von Jogis Jungs. Die Schweden-Connection der Dresden Monarchs ist sich sicher: Wir holen den Sieg! Köttbullar statt Bratwurst sozusagen.

"Die ganze Woche kriegen die Deutschen im Team schon ihr Fett weg", sagt Monarchs-Kapitän William James (26).

Der Defensiv-Spieler aus Stockholm hat den verpatzten Turnierstart der Nationalelf gegen Mexiko zusammen mit Mannschaftskollegen in einem Burgerladen in der Neustadt verfolgt. Seit der Schlappe seien die Deutschen im Team ziemlich kleinlaut, so James.

Mitspieler Tim Hermansson (24) wechselte dieses Jahr erst an die Elbe. Der 125-Kilo-Koloss hat in seiner Jugend im schwedischen Kristianstad Fußball gespielt bis er 14 war. Nach eigenen Angaben hat er es fast in die Landesauswahl geschafft, entschied sich dann aber doch für American Football.

William hat auch mal gekickt, war Mittelfeldspieler. "Ich spielte allerdings mit zu viel Körpereinsatz, deshalb wurde mir nahegelegt die Sportart zu wechseln", sagt er schmunzelnd.

"Wenn wir gegen Deutschland gewinnen, gehen wir richtig steil", kündigen die beiden Football-Nationalspieler schon mal an. Bevor sie das morgige Spiel schauen können, müssen die beiden aber selber aufs Feld.

Um 15 Uhr geht es im Heinz-Steyer-Stadion gegen niemand Geringeren als den Serienmeister aus Braunschweig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0