Hier könnt Ihr Euch während der Adventszeit sozial engagieren

Dresden - Im Advent steigt die Bereitschaft zur Nächstenliebe. Oft reicht die kleine Geste: Nach dem Shopping 50 Cent in den Hut des Straßenmusikers werfen; mit dem Stollen bei der alten Dame von nebenan klingeln; oder mit den neuen, syrischen Nachbarn einen Tee auf die Integration trinken. Manchmal ist aber auch handfeste Hilfe nötig. Bei diesen Dresdner Vereinen könnt Ihr Gutes tun.

Ehrenamtler Yasir Cicek (31) sortiert bei der Tafel in der Zwickauer Str. 31 Brötchen ein.
Ehrenamtler Yasir Cicek (31) sortiert bei der Tafel in der Zwickauer Str. 31 Brötchen ein.  © Steffen Füssel

Heilsarmee Dresden

Manche Obdachlose leben unter Balkonen, in Abbruchhäusern oder Garagen. Die Heilsarmee geht jetzt täglich auf Kälte-Streife und verschenkt Mützen, Schlafsäcke, Isomatten. Mehr noch: dienstags und donnerstags, 18.30 Uhr, und sonnabends, 11 Uhr, verteilt das Helfer-Team heißen Tee und Instantsuppen unter der S-Bahn-Brücke am Bischofsweg. Über Geld, Sachspenden und freiwillige Helfer freut sich Leiterin Rosi Scharf - Telefon 0163-8687664.

Dresdner Obdachlosen- und Bedürftigen e.V.

In der Begegnungsstätte des Dresdner Obdachlosen-Vereins (Wiener Str. 73) bekommen Wohnungslose nicht nur ein warmes Essen, sondern können sich auch alle zwei Monate die Haare schneiden lassen. Lebensmittelspenden und Friseure willkommen! Infos: www.obdachlosenhilfe-dresden.de

Dresdner Tafel

Über 2 200 Männer und knapp 2 000 Frauen gelten in Dresden als mittellos (Stand 31. Oktober 2018) - und müssen praktisch denken. Die Dresdner Tafel in der Zwickauer Str. 32 rettet Lebensmittel vor der Entsorgung und bewahrt so diese Menschen vorm Hungern. Für die Spätausgabe (immer montags, freitags, sonnabends) am neuen, zweiten Standort im Hechtviertel werden ab 1. Dezember freiwillige Helfer gesucht. Interessenten melden sich per E-Mail: neustadt@dresdner-tafel.de

Heißer Tee in kalten Nächten: Rosi Scharf (57), Leiterin der Heilsarmee, serviert dienstags, donnerstags und sonnabends Heißgetränke im Dresdner Bischofsweg.
Heißer Tee in kalten Nächten: Rosi Scharf (57), Leiterin der Heilsarmee, serviert dienstags, donnerstags und sonnabends Heißgetränke im Dresdner Bischofsweg.  © Thomas Türpe

Zoofreunde Dresden

Ob Korallenfingerfrosch oder Koalabär - auch unsere tierischen Freunde brauchen uns. Beim Verein Zoofreunde Dresden können Sie Tierpatenschaften übernehmen. Skorpion und Waran kosten 25 Euro im Monat, Mohrenmaki und Wasserschwein 50 Euro, Giraffe, Elefant und Orang-Utan 100 Euro. Das Geld fließt in die artgerechte Haltung. Infos: www.zoofreunde-dresden.de

Diakonie Dresden

Einfach über den Weihnachtsmarkt schlendern und einen Glühwein trinken, für Menschen mit Orientierungsproblemen oder Mobilitätseinschränkung ist das nicht ohne weiteres möglich. Das Ambulante Behinderten-Zentrum (Hauptstraße 23) der Diakonie Dresden sucht deswegen ehrenamtliche Begleiter zum Einkaufen, Spazieren oder für den Besuch kultureller Veranstaltungen. Telefon: 0351-8124316

Bürgerhilfe Sachsen

Mit einem Weihnachtswunschbaum will die Bürgerhilfe Sachsen Kinderaugen zum Leuchten bringen. Bedürftige Mädchen und Jungen dürfen am 30. November im Foyer des Dresdner Innside-Hotels ihre Wunschzettel an den Lichterbaum hängen; Hotelgäste (aber auch alle anderen!) können ihre Wünsche erfüllen. Die große Bescherung gibt's am 18. Dezember.

Zwischen 1. November und 31. März öffnen Dresdner Kirchgemeinden und die Heilsarmee die Wohnungslosen-Nachtcafés in Dresden.
Zwischen 1. November und 31. März öffnen Dresdner Kirchgemeinden und die Heilsarmee die Wohnungslosen-Nachtcafés in Dresden.  © Thomas Türpe

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0