Feuer im Hotel Bellevue: Brandursache geklärt!

Dresden - Das hätte böse enden können! Im Hotel Bellevue an der Meißner Straße kamen am Mittwoch gegen 23 Uhr zahlreiche Gäste um ihre Nachtruhe. Eine umgekippte Nachttischlampe in Zimmer 433 hatte einen Brand ausgelöst.

Vor anderthalb Jahren gab es schon einmal einen Feuerwehreinsatz im Hotel Bellevue.
Vor anderthalb Jahren gab es schon einmal einen Feuerwehreinsatz im Hotel Bellevue.  © oland Halkasch

Die Lampe war auf einen Werbeprospekt gekippt, der unter der Hitze Feuer fing.

Während über die Brandmeldeanlage die Feuerwehr mit rund 40 Kameraden alarmiert wurde, eilte ein Hotelmitarbeiter herbei, löschte die Flammen und verhinderte damit Schlimmeres.

"Es handelte sich um einen Entstehungsbrand", so Feuerwehrsprecher Rainer Jonas (54).

Dennoch: "Teile des Hotels mussten evakuiert werden". Die Kameraden nahmen noch eine CO2-Messung vor und belüfteten die Räume, bevor die Gäste zurück in ihre Zimmer durften.

"Das haben wir eher selten. In Hotels wird die Brandmeldeanlage eher wegen Rauchens oder intensiver Haarspray-Nutzung ausgelöst", so Jonas.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0