Wiesn-Bedienung stemmt halbe Million bei "Wer wird Millionär" Top Irre Vermutung! Ist Daniel Küblböck noch am Leben? Top Unglaublich! Teenager (19) überlebt mehrere Wochen auf hoher See Top Abnormales Verhalten! "Instinct" landet endlich im Free-TV Top Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.591 Anzeige
9.277

Die Wahrheit zur Kriminalität in Sachsen

Innenminister Roland Wöller (47, CDU) vermeldet neue Zahlen

Innenminister Roland Wöller (47, CDU) hat die Kriminalitäts-Statistik 2017 für Sachsen vorgestellt.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Weniger Wohnungseinbrüche und Autoklau, mehr Drogendelikte: Innenminister Roland Wöller (47, CDU) hat die Kriminalitäts-Statistik 2017 für Sachsen vorgestellt.

Innenminister Roland Wöller (47, CDU, r.) und LKA-Chef Petric Kleine (55) präsentierten die neuesten Zahlen.
Innenminister Roland Wöller (47, CDU, r.) und LKA-Chef Petric Kleine (55) präsentierten die neuesten Zahlen.

Insgesamt wurden 323.136 Straftaten festgestellt, 0,5 Prozent weniger als 2016. Aufklärungsquote: 59,2 Prozent (+3,4 Prozent). In der Statistik mit drin sind 24.000 Fälle rund um den Infinus-Anlagebetrug.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche sank um 13,1 Prozent auf 4071. Aufklärungsquote: 20 Prozent. Das dritte Jahr in Folge gab es weniger Autoklau: Die Zahl der Kfz-Diebstähle sank um 383 auf 2503.

Höhere Fallzahlen gab es dagegen in Zittau und Görlitz. Auch die Gewaltkriminalität sank (-8,5 Prozent). Die Grenzkriminalität ist auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren.

Dass die Zahl der Drogendelikte um fast ein Viertel auf 12.207 Straftaten wuchs, geht vor allem auf eine veränderte Erfassung zurück: Erstmals fließen die vom Zoll ermittelten Delikte mit ein.

Bei Sexualstraftaten gab es ein Plus von 371 Fällen. Aber: Neue Straftatbestände flossen erstmals mit ein. LKA-Chef Petric Kleine (55): "Es ist schwer zu sagen, ob es tatsächlich einen Anstieg gab."

Jede zehnte Straftäter ist ein Zuwanderer

Kontrolle der Polizei: Eine kleine Zahl von ausländischen Intensivtätern sind für viele Straftaten verantwortlich.
Kontrolle der Polizei: Eine kleine Zahl von ausländischen Intensivtätern sind für viele Straftaten verantwortlich.

Obwohl es weniger Zuwanderung gab, blieb die Zahl der Tatverdächtigen aus dieser Gruppe nahezu gleich. Insgesamt 10,4 Prozent (9493) aller ermittelten Tatverdächtigen 2017 waren Zuwanderer.

Die Zahl der von ihnen verübten Straftaten erhöhte sich leicht auf 19.769 Fälle (2016: 18.828). Meist ging es um Diebstahl, Körperverletzung, Drogen.

Nahezu verdoppelt haben sich die Straftaten gegen das Leben durch Zuwanderer (Mord, Totschlag, fahrlässige Tötung). Sieben der 31 Delikte waren vollendet, die Opfer meist Nicht-Deutsche. Bei diesen Straftaten, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Raub und schwerer Körperverletzung sei der Anteil der Zuwanderer an allen Tatverdächtigen mit jeweils über 20 Prozent "besonders hoch", so der Innenminister.

Generell werden vor allem 18- bis unter 25-jährige Männer straffällig. Mehr als 30 Prozent der Zuwanderer aus dieser Altersgruppe gerieten mit dem Gesetz in Konflikt (Deutsche: 6 Prozent). 35 Prozent der Straftaten durch Zuwanderer wurden durch Intensivtäter (MITA) begangen. Insgesamt steckten hinter 7214 Straftaten 677 MITA.

Meist stammen diese aus Libyen, Tunesien, Marokko und Georgien. Wöller: "133 MITA sitzen in Haft, 2017 wurden mindestens 42 abgeschoben."

Politischer Extremismus: 23 Attacken auf Asylheime

Politisch motivierte Kriminalität ist nach wie vor ein Thema.
Politisch motivierte Kriminalität ist nach wie vor ein Thema.

Die sinkende Bedeutung des Themas "Asyl" macht sich auch bei der politisch motivierten Kriminalität bemerkbar: Sachsenweit gingen die Straftaten in dieser Kategorie 2017 um knapp zehn Prozent zurück. Erfasst wurden 3259 Fälle. Die große Mehrheit (2024) wurden durch Rechte begangen - hier war der Rückgang aber deutlich (-18 Prozent).

Fast unverändert zu 2016 wurden 667 Straftaten dem linken Spektrum zugeordnet. Die Gewaltdelikte "links" nahmen aber um neun Prozent zu.

Auch die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte ist rückläufig. Während 2016 noch 117 Fälle gezählt wurden, waren es im vergangenen Jahr insgesamt 23.

In Sachsen gab es 2017 weniger Wohnungseinbrüche als im Vorjahr.
In Sachsen gab es 2017 weniger Wohnungseinbrüche als im Vorjahr.
Geschnappter Autodieb in Ostsachsen: Insgesamt wurden weniger Autos geklaut, aber nicht überall.
Geschnappter Autodieb in Ostsachsen: Insgesamt wurden weniger Autos geklaut, aber nicht überall.

Fotos: Ove Landgraf, dpa/Daniel Maurer, Danilo Dittrich, Staatsministerium Sachsen, Bruno Satelmajer, Bernd Thissen/dpa, dpa/Daniel Maurer, Ove Landgraf

Mann (74) überlebt fünf Tage in ausgebranntem Seniorenheim Neu Von dieser Promi-Dame lässt sich Sarah Lombardi entjungfern Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.721 Anzeige Schluss mit lustig! Bully macht keine Komödien mehr Neu "Erste Allgemeine Verunsicherung"-Rocker fordern Bestrafung für Hass im Internet Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 6.155 Anzeige Partei plant neue Vereinigung: "Juden in der AfD" Neu Wo vor einer Woche T-Shirt-Wetter herrschte, werden jetzt Schneemänner gebaut Neu Drei Kinder in sieben Wochen: Profi-Fußballer schafft kuriosen Baby-Hattrick Neu Mit Fast-Food-Revolution: Diese beiden Leipziger gehen in "Die Höhle der Löwen" Neu Stress mit Mark Zuckerberg? Instagram-Gründer verlassen Facebook Neu
Das schmeckt gar nicht: Magere Honigernte enttäuscht Imker Neu Dramatische Minuten auf Instagram: Philipp Stehler gesteht größten Fehler Neu
Zum Gruseln: Mädchen findet Grabstein ihres Opas in Freizeitpark Neu Horror! Mann bleibt in Maschine stecken, verliert Finger und Teile seiner Hand Neu Frau sperrt Bären aus Versehen im Auto ein: Seine Flucht endet spektakulär Neu Hacker-Angriff auf RWE: Internetseite des Energiekonzerns lahmgelegt Neu Nach Brand in Übergangsbleibe: So geht es mit den verwahrlosten Ritters weiter Neu Update SEK-Einsatz! Mann mit Beil weiter auf der Flucht Neu Vor Bayern-Derby: Kovac will sich "nicht einlullen lassen" Neu Wiesn-Playmate Julia Prokopy heizt Fans mit Po-Bild ein Neu Make Leipzig great again! Angebliche Trump-Affäre strippt in FKK-Club Neu Wegen eines Kohlkopfs: Frau legt Bahnstrecke Hamburg-Sylt lahm Neu Streit um Islam: Azubi sitzt nach Messerattacke in Haft Neu Nach A20-Kollaps: Jetzt geht alles ganz schnell auf der "Ostsee-Autobahn" Neu Eko Fresh will Joko wie "ein halbes Hühnchen" rupfen Neu Fans sind außer sich: Sophia Thomalla und Gavin Rossdale nackt im Bett? Neu Kinder missbraucht und Bilder verbreitet: Sextäter (46) vor Gericht Neu Er nimmt eine ganze Etage ein: Goethe-Uni bastelt sich Supercomputer! Neu Sexueller Missbrauch in katholischer Kirche: Jetzt kommen regionale Details ans Licht Neu Airline wirft Israeli aus Flugzeug: War das in Ordnung? Neu Was macht diese Schönheit denn da an der Tür? Neu Prozess im Fall Keira beginnt: 15-Jähriger soll sie erstochen haben Neu Monteur hetzte im Internet gegen Asylbewerber: Geldstrafe! Neu Drängen die Sachsenklinik-Ärzte eine Frau, das Herz ihres hirntoten Mannes zu spenden? Neu Mord, Vergewaltigung, Rassismus: Aussie-Western "Sweet Country" startet im Kino Neu Mann tötet Vermieter nach Kündigung auf brutale Art und Weise Neu Modric stürzt Ronaldo und Messi vom Thron und wird Weltfußballer! 1.082 Porsche fliegt durch die Luft: Heftiger Crash auf der Autobahn 4.268 Lkw kracht auf Schilderwagen: Bauarbeiter stirbt auf A38 3.363 Ehepaar auf E-Bikes von Auto erfasst: Frau in Lebensgefahr 179 Mann verschanzt sich mit Beil in Mehrfamilienhaus: SEK-Einsatz 2.878 Schockierend! So viele Autofahrer sitzen zugedröhnt hinterm Steuer 235 Mercedes-Fahrer rast gegen Brückenpfeiler und stirbt 259 Wie läuft der Atomkraftwerk-Abbau in Biblis? 107 Warum der Video-Schiri weiter für Frust sorgt und alle über den HSV lachen 2.378 Beißattacke auf Oktoberfest: Polizist dienstunfähig 5.445 Private Rettungsaktion: Wohin mit den Flüchtlingen? 11.599 Zoff wegen Kuchen! Instagram-Post bringt Regierungsmitglied auf die Palme 1.065