Erst 22 und schon im Parlament: Das Landtags-Küken von den Grünen

Dresden - Mit 22 Jahren plötzlich Politik-Profi: Lucie Hammecke von den Grünen ist die jüngste Abgeordnete im neu gewählten Landtag. Erst seit Ende 2017 ist sie politisch aktiv - und hat jetzt viel vor.

Jüngste Abgeordnete im Landtag: Lucie Hammecke (22, Grüne).
Jüngste Abgeordnete im Landtag: Lucie Hammecke (22, Grüne).  © Holm Helis

Erst vor sechs Wochen hat sie ihre Bachelor-Arbeit in Politikwissenschaft an der Uni Leipzig abgegeben. Während sie noch auf ihre Note wartet, wurde Lucie Hammecke auf Listenplatz neun gewählt. "Ich wollte mich nicht zu früh freuen, hatte einen Plan B. Meinen Master oder Lehramt."

Zwei Wahlschocks habe sie gebraucht, um politisch aktiv zu werden. Die Wahl in Sachsen-Anhalt und die Bundestagswahl 2017.

"Die krassen AfD-Ergebnisse, das kann nicht sein, habe ich mir gedacht." Ende 2017 startete sie bei der Grünen Jugend, ist im Landesvorstand. Anfang 2018 wurde sie Mitglied der Grünen.

Ihre Partei könnte bald mitregieren. Sachsen brauche jetzt einen Aufbruch, findet sie. "Dafür sollte eine Beteiligung von uns Grünen hier und jetzt in Sachsen immer stehen."

"Und dazu gehören endlich effektiver Klimaschutz sowie klare Kante gegen Rechts und gegen die Zusammenarbeit mit Neonazis und Rechtsextremen." Sie selbst wünschte sich eine Rot-Grün-Rote Mehrheit.

Sie würde sich gern um Gleichstellungspolitik kümmern und in den Petitionsausschuss einziehen. "Da hat man unmittelbar Kontakt zu aktuellen Problemen, mit denen sich Bürger an den Landtag wenden, auch viele Ortstermine. Das interessiert mich." Auch Kinder- und Jugendpolitik.

Ihr Alter sei ein Vorteil: "Mich kann man auf Instagram anschreiben, das ist eine viel niedrigere Hürde als eine E-Mail an ein Wahlkreisbüro." Von jungen Wählern habe sie viel positive Unterstützung bekommen. "Die waren oft ziemlich überrascht, dass ich kandidiere."

Jetzt muss sie erstmal das Mandat formal annehmen. Ob sie nach Dresden zieht, hängt auch von der Jobsuche ihres Freundes ab. Aktuell lebt sie in Leipzig. Und wie lange bleibt sie Profi-Politikerin? "Ich will auf jeden Fall irgendwann weiterstudieren."

Die Jung-Politikerin im Gespräch mit TAG24-Redakteurin Juliane Morgenroth.
Die Jung-Politikerin im Gespräch mit TAG24-Redakteurin Juliane Morgenroth.  © Holm Helis

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0