Schau an! Sie ist die neue Herrin auf der Bastei

Dresden - Ob Lilienstein oder Königstein - Petra Reiße-Morgenstern (61) genießt den wahrscheinlich schönsten Blick von der Bastei auf das Elbsandsteingebirge. Und das täglich, während der Arbeitszeit. Denn die Dresdnerin ist gemeinsam mit ihrem Sohn Kai (34) die neue Inhaberin von Hotel und Panoramarestaurant (120 Mitarbeiter) auf der Bastei.

Petra Reiße-Morgenstern (61, Mitte) bewirtet und beherbergt mit Sohn Kai (34) und Schwiegertochter Stefania (42) die Bastei-Gäste.
Petra Reiße-Morgenstern (61, Mitte) bewirtet und beherbergt mit Sohn Kai (34) und Schwiegertochter Stefania (42) die Bastei-Gäste.  © Petra Hornig

Die berühmte Felsaussicht ist jährlich das Ziel von 1,8 Millionen Touristen. Geschätzt jeder fünfte kehrt ein. "Ob im Restaurant, auf der Terrasse, im Biergarten oder in der Selbstbedienung - wir haben für jeden Gast ein Angebot.

Von der Krautroulade für 6,20 Euro bis hin zum Hirschgulasch für 15,90 Euro", versichert die Besitzerin des millionenschweren Objektes. Wessen Herz nicht nur für die Landschaft schlägt, kann sich sogar in der "Basteiklause" trauen lassen.

1979 wurde das Panoramarestaurant (700 Plätze innen, 450 außen) als Prestigeobjekt zum 30. Jahrestag der DDR eröffnet, zehn Jahre später folgte das Hotel mit 128 Betten. Nach der Wende wurde die Immobilie von der Treuhand verkauft, zuletzt von Hotelier Dieter Schröter bewirtschaftet.

"Er hat mir aus Altersgründen das Objekt verkauft, eine Familie sollte es weiterführen", freut sich Petra Reiße-Morgenstern.

Ihr Sohn Kai hat Erfahrung in Hotels zwischen London und Australien gesammelt: "Zuletzt habe ich mit meiner Frau Stefania ein 4-Sterne-Haus in St. Moritz geführt."

DDR-Immobilien haben es Petra Reiße-Morgenstern angetan. Die Ex-Mitinhaberin der Nachtbar-Disco "Banana" bewirtschaftet seit 2006 in Dresden das Ex-Stasi-Gästehaus "Villa Weißer Hirsch", in dem schon Staats-Chefs von Wladimir Putin (66) über Fidel Castro (†90) bis Kim Il Sung (†82) übernachtet haben.

Chefkoch Matthias Kusber (58) kocht seit fast 40 Jahren im Panoramarestaurant. Ihm zur Seite stehen in der Küche 18 Mitarbeiter.
Chefkoch Matthias Kusber (58) kocht seit fast 40 Jahren im Panoramarestaurant. Ihm zur Seite stehen in der Küche 18 Mitarbeiter.  © Petra Hornig
Kellner Javier Navarro Candil deckt die Tische mit der fantastischen Aussicht auf die Sächsischen Schweiz ein.
Kellner Javier Navarro Candil deckt die Tische mit der fantastischen Aussicht auf die Sächsischen Schweiz ein.  © Petra Hornig

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0