Planenschlitzer schlagen erneut auf der A4 zu!

Dresden - War das die Vorbereitung auf den Frühjahrsputz oder einfach nur die ganz normale zur Plage gewordene Kriminalität auf dem Rastplatz "Dresdner Tor"?

In der Nacht zum Samstag waren auf dem Rastplatz "Dresdner Tor" Planenschlitzer am Werk. (Symbolbild)
In der Nacht zum Samstag waren auf dem Rastplatz "Dresdner Tor" Planenschlitzer am Werk. (Symbolbild)  © DPA

Über Nacht schlichen sich hier wieder Diebe an einen polnischen Sattelzug. Dort schnitten sie die Plane auf, klauten insgesamt zehn Kartons aus dem Inneren.

In den Behältern steckten Staubsauger und Zubehör im Wert von 5000 Euro. Etwas weniger Glück hatten die "Kollegen" aus der Schlitzer-Branche in Hoyerswerda: Dort zerschnitten sie in der Straße E ebenfalls eine Plane.

Allerdings war die Ladefläche leer, sodass sie ohne Beute das Weite suchen mussten.

Immer wieder suchen Planenschlitzer das "Dresdner Tor" heim.
Immer wieder suchen Planenschlitzer das "Dresdner Tor" heim.  © Tino Plunert

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0