Neuer Ratskeller-Betreiber in Sicht? OB Hilbert hat "Assietten-Essen" satt

Dresden - Zu den Bewerbern um den neuen Kantinenbetrieb im Ratskeller gehört auch die Firma La Ola Zentralküche aus Pulsnitz.

OB Dirk Hilbert (47, FDP) schaute sich im Ratskeller bei einem Empfang schon mal probeweise um.
OB Dirk Hilbert (47, FDP) schaute sich im Ratskeller bei einem Empfang schon mal probeweise um.  © Norbert Neumann

Das bestätigte Inhaber Oliver Lorenz (32) auf TAG24-Anfrage. Das Unternehmen war bereits in der ersten Ausschreibungsrunde 2018 mit dabei, unterlag aber einem anderen Unternehmen, das sich später zurückzog.

"Wir haben unsere Unterlagen wieder eingereicht und warten täglich darauf, dass eine Entscheidung fällt", so Lorenz.

La Ola wolle sein in Bautzen und an der Hamburger Straße praktiziertes "Konzept der Frische" auch in die Dresdner Innenstadt tragen, da passe der Ratskeller. Dort muss der neue Betreiber das Mittagsangebot für die Rathausmitarbeiter absichern.

Einer, der auf die Kantine wartet, ist OB Dirk Hilbert (47, FDP): "Denn ich habe das Assietten-Essen so satt", sagt er mit Blick auf seine jetzige Interimsverpflegung.

Der sanierte Ratskeller soll Kantine werden, zusätzliche Nutzung nicht ausgeschlossen.
Der sanierte Ratskeller soll Kantine werden, zusätzliche Nutzung nicht ausgeschlossen.  © Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0