Dresdner Autor für Literaturpreis nominiert!

Dresden - Der Literatur-Verein "Phantastische Akademie" hat den Roman "Die Schwärmer" des Dresdner Autors Willi Hetze (33) für den Literaturpreis "Seraph 2019" nominiert. Am 21. März werden auf der Leipziger Buchmesse die Sieger verkündet.

Autor Willi Hetze (33) promovierte 2016 in Erfurt.
Autor Willi Hetze (33) promovierte 2016 in Erfurt.  © PR

Willi Hetze ist studierter Mediensoziologe und seit 2012 Vorsitzender des Schriftstellervereins "Dresdner Literaturner". Für seine Gegenwartsliteratur wurde er u.a. mit dem poet|bewegt-Preis und dem Preis "Dresdner Miniaturen" ausgezeichnet.

Im Roman "Die Schwärmer" (salomo publishing, 376 Seiten, 15 Euro) erzählt Hetze die Geschichte des Postboten Teo, der seinen Job verliert, weil Menschen nicht mehr schreiben, sondern via Funknerv kommunizieren.

Doch der produziert einen Datenstrudel aus Gerüchten und Fake News, der einen Krieg entfesselt.

Sein Roman "Die Schwärmer" ist für den "Seraph 2019" nominiert.
Sein Roman "Die Schwärmer" ist für den "Seraph 2019" nominiert.  © PR

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0