Bald geht's los! Sie organisieren das Elbefest in der Johannstadt

Dresden - Am Sonntag ist es wieder so weit: Zum inzwischen 18. Mal wird an den Elbwiesen das Johannstädter Elbefest gefeiert.

Mathias Beyer (48, l.), Projektleiter und Katja Hilbert (26), Vereins-Geschäftsführerin, mit Fährgarten-Wirt Jens Bauermeister (54).
Mathias Beyer (48, l.), Projektleiter und Katja Hilbert (26), Vereins-Geschäftsführerin, mit Fährgarten-Wirt Jens Bauermeister (54).  © Thomas Türpe

Wie schon im vergangenen Jahr steht das Stadtteilfest unter dem Motto "Hallo Nachbarn". Gefeiert wird von 10 bis 18 Uhr mit einem bunten Programm. Zudem präsentieren sich rund um den Fährgarten 39 lokale Vereine und Initiativen.

Veranstalter ist der Verein JohannStadthalle. Zu ihm gehören die JohannStadthalle an der Holbeinstraße selbst und das Vereinshaus "Aktives Leben" an der Dürerstraße. Unter der Leitung von Matias Beyer (48) richtet der Verein seit vergangenem Jahr das Elbefest aus. In den Jahren zuvor wurde es von der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt organisiert.

"Alle Mitglieder packen am Wochenende mit an", so Sprecherin Charlotte Döbrich (29). "Uns liegt die Kulturarbeit und die Arbeit mit Menschen einfach am Herzen!"

Auch in diesem Jahr ist wieder Elbeschwimmen angesagt. Jedoch erstmalig ohne Initiator und Johannstadt-Urgestein Dietrich Ewers (†79). Er hatte die Schwimm-Aktion 1998 ins Leben gerufen.

Der beliebte Kommunalpolitiker kam im Oktober vergangenen Jahres bei einem Wanderunfall in Griechenland ums Leben.

Im vergangenen Jahr stürzten sich so viele Elbeschwimmer (1 781) in den Fluss wie nie zu vor. Können die Dresdner das bei der 22. Auflage in diesem Jahr toppen?
Im vergangenen Jahr stürzten sich so viele Elbeschwimmer (1 781) in den Fluss wie nie zu vor. Können die Dresdner das bei der 22. Auflage in diesem Jahr toppen?  © Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0