Sie kannte Striezelmarkt nicht! Dresden lädt Günther Jauchs Kandidatin ein

Dresden - Wer kennt denn bitteschön den Striezelmarkt nicht? "Wer wird Millionär"-Kandidatin Jennifer Lausen aus Essen verzweifelte an dieser Frage (TAG24 berichtete).

Festlich "geschmückt" sammelte Jennifer Lausen durchaus Sympathiepunkte. Die Striezelmarkt-Frage warf sie dennoch fast aus dem Rennen.
Festlich "geschmückt" sammelte Jennifer Lausen durchaus Sympathiepunkte. Die Striezelmarkt-Frage warf sie dennoch fast aus dem Rennen.  © MG RTL D/Frank Hempel

Der jungen Pflegerin bringt das jetzt einen überraschenden Besuch in Sachsens Landeshauptstadt ein.

"Als wir gehört haben, dass die Kandidatin bei der Frage nach dem ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands ins Straucheln kam, mussten wir als begeisterte Dresden-Vermarkter natürlich reagieren", so Dresdens Marketing-Chef Jürgen Amann (46).

Deshalb folgte umgehend im Namen der Stadt eine Einladung nach Dresden. Drei Tage lang darf die Altenpflegerin samt Begleitung in einem noblen Dresdner Hotel residieren.

Weihnachtswunder: Jason findet obdachlosen Vater nach elf Jahren wieder
Weihnachten Weihnachtswunder: Jason findet obdachlosen Vater nach elf Jahren wieder

Dresdens Marketing-Chef führt dann persönlich über den schönsten und ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands. Gut möglich, dass sich zudem OB Dirk Hilbert (47, FDP) die Zeit nimmt, aus der Essenerin einen begeisterten Dresden-Fan zu machen.

"Wir sind auf die Reaktion der Gewinnerin gespannt. Wir wollen die Weihnachtsatmosphäre von Dresden und dem Elbland noch bekannter machen. Für dieses Ziel setzen wir gerne auch im Kleinen an", so Amann.

Mittlerweile hat Frau Lausen reagiert, möchte sich jedoch nicht öffentlich äußern. Gut möglich, dass der Medien-Rummel über den kleinen Striezelmarkt-Patzer erst einmal abklingen muss...

Lädt nach Dresden ein: OB Dirk Hilbert (47, FDP, rechts).
Lädt nach Dresden ein: OB Dirk Hilbert (47, FDP, rechts).  © Marko Förster

Mehr zum Thema Weihnachten: