Böser Crash auf der A4: Skoda überschlägt sich und landet auf Feld, Fahrer schwer verletzt

Dresden - Erneut ist es auf der Autobahn 4 bei Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Diesmal kam ein 29-Jähriger mit seinem Skoda von der Fahrbahn ab. Er wurde schwer verletzt.

Der Skoda landete auf einem Feld neben der Autobahn 4.
Der Skoda landete auf einem Feld neben der Autobahn 4.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am heutigen Donnerstagmorgen gegen 6.35 Uhr an der Anschlussstelle Siebenlehn.

Ein 29-Jähriger war mit seinem Skoda von Dresden kommend Richtung Eisenach unterwegs, als er bei strömenden Regen die Kontrolle über sein Auto verlor und ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf einem Feld zum Stehen.

Der Fahrer wurde bei dem heftigen Crash schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Anschlussstelle zeitweise gesperrt.

Was genau zum Unfall geführt hatte, ist bislang unklar.

Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben 11.000 Euro.
Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben 11.000 Euro.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0