Viele Unfälle! Schnee und Glätte sorgen für Verkehrschaos auf Sachsens Straßen

Dresden - Auf glatten und schneebedeckten Straßen ist es am Mittwoch in weiten Teilen Sachsen zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auch in und um Dresden hat es zahlreiche Male gekracht. Autofahrer brauchen starke Nerven!

Schon wieder krachte es auf der A17.
Schon wieder krachte es auf der A17.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilt, kam es gegen 7 Uhr auf der A17 kurz nach der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau verletzt wurde.

Die Fahrerin eines Pkw der Marke Opel verlor kurz nach der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen eine Mittelleitplanke und blieb auf der rechten Fahrspur stehen.

Bei dem Unfall wurde die Opel-Fahrerin verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während der Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme stand nur eine Fahrspur zur Verfügung. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden aufgenommen.

Schneefall sorgt derzeit in weiten Teilen Sachsens für Verkehrsbehinderungen.

Auf der Bundesstraße 6 bei Bischofswerda (Landkreis Bautzen) sind am Mittwochmorgen zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.
Auf der Bundesstraße 6 bei Bischofswerda (Landkreis Bautzen) sind am Mittwochmorgen zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.  © Rocci Klein

Auch auf der Bundesstarße 6 bei Bischwofswerda hat es in den Morgenstunden ordentlich gekracht. Aus bislang unbekannter Ursache prallten zwischen Goldbach und Großharthau zwei Autos frontal ineinander.

Laut ersten Informationen wurde bei dem Zusammenstoß eine Person verletzt. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

Auch hier kam es während der Rettungs- und Aufräumarbeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Glück im Unglück hatte hingegen der Fahrer eines polnischen Sattelzuges. Der Mann war mit einem Lastwagen auf der Staatsstraße 106 bei Salzenforst (Landkreis Bautzen) unterwegs, als er auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und und in einem Graben landete.

Glücklicherweise blieb der Lkw-Fahrer bei dem Unfall unversehrt.

Der Lastwagen musste von einem Bergungsdienst aufgestellt werden.
Der Lastwagen musste von einem Bergungsdienst aufgestellt werden.  © Lausitznews

Update 17.35 Uhr: Einen anderen Lkw-Fahrer erwischte es am Abend zwischen Leppersdorf und Radeberg. Dort kam der Sattelzug links von der Fahrbahn ab und fuhr sich fest.

Der Lkw fuhr sich fest.
Der Lkw fuhr sich fest.  © xcitepress/Christian Essler
Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf den Straßen in und um Dresden. Der Winterdienst ist im Dauereinsatz.
Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf den Straßen in und um Dresden. Der Winterdienst ist im Dauereinsatz.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0