Aggressiver Barkeeper schlug Ehefrau und Geliebte!

Im Drogenrausch tickte Robert A. (31) regelmäßig aus, vermöbelte sowohl seine Freundin als auch seine Geliebte.
Im Drogenrausch tickte Robert A. (31) regelmäßig aus, vermöbelte sowohl seine Freundin als auch seine Geliebte.  © Holm Helis

Dresden - Mit seinen Frauen ging Robert A. (31) nicht zimperlich um. Weil er sowohl seine Gattin als auch seine Geliebte vermöbelte, stand der Barkeeper jetzt vor der Amtsrichterin in Dresden.

Ehefrau Maria (30) war mit den gemeinsamen Kindern 2014 von Rumänien nach Deutschland zu Robert gekommen. "Aber er veränderte sich. Glücksspiel, Drogen, andere Frauen.

Einmal leckte er im Drogenrausch mit der Zunge den Boden. Und er wurde immer aggressiver", so die Frau, die sich nun scheiden lässt.

In solchen Zuständen schlug, prügelte und trat Robert sie. "Einmal hielt er mir eine Waffe an den Kopf, forderte Geld", sagte die Frau.

Als Robert zu Hause rausflog, zog er zu seiner Geliebten. Der erging es nicht anders: "Er kontrollierte mein Handy. Weil jemandem mein Foto gefallen hatte, schlug er mich auf den Kopf", so Margarita L. (49). "Dabei riss das Trommelfell. Ich habe heute noch Schmerzen."

Robert A. schwieg zu den Vorwürfen. Allerdings wurde im Prozess bekannt: Es gibt weitere Verfahren gegen ihn.

Zwar konnte ihm der Vorfall mit der Waffe nicht nachgewiesen werden, wegen mehrfacher Körperverletzung wurde er dennoch verurteilt: 17 Monate Haft. Ausgesetzt auf Bewährung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0