Ara seit Mitte September auf der Flucht: Blauer Zoo-Ausreißer gesichtet!

Dresden - Noch immer narrt das blaue Hyazinth-Ara-Weibchen die Tierpfleger des Dresdner Zoos! Schon seit Mitte September flattert der seltene Vogel munter durch die Stadt, wird immer wieder von aufmerksamen Anwohnern gesichtet. Jetzt haben Schüler in Leubnitz die Ausreißerin beobachten können.

Die blaue Papagei-Dame konnte immer noch nicht eingefangen werden.
Die blaue Papagei-Dame konnte immer noch nicht eingefangen werden.  © Eric Münch

Das Tier hatte es sich in einer Baumkrone gegenüber der 116. Oberschule an der Feuerbachstraße gemütlich gemacht. Nach wenigen Minuten machte das flinke Ara-Weibchen aber schon wieder die Flatter. Den Schülern blieb gerade noch Zeit für einige schnelle Schnappschüsse.

Im Zoo melden sich noch immer täglich Dresdner, die den Ara gesehen haben. Die Mitarbeiter setzen nach wie vor auf den Faktor Zeit und die langsam sinkenden Temperaturen. Vor allem nachts soll's in den kommenden Tagen immer kühler werden, in der Nacht auf Freitag werden 6 Grad erwartet.

Wichtig sei vor allem, dass niemand dem Ara-Weibchen Futter anbietet. "Nur dann kommt es von selbst in Bodennähe und wir könnten einen Fangversuch wagen", so Vogel-Kurator Matthias Hendel (36).

Bis dahin aber schwebt der seltene Vogel weiter in hohen Lüften über Dresden.

Schüler der 116. Oberschule knipsten das Tier aus dem Klassenzimmer heraus.
Schüler der 116. Oberschule knipsten das Tier aus dem Klassenzimmer heraus.

Titelfoto: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0