Schwerer Landfriedensbruch: Polizei sucht diese Männer! Neu Wahlkampf in Hessen: Hat AfD-Aktivist mit scharfer Pistole gedroht? Neu Unglaublich! Mutter und Tochter (4) werden mit Böllern beworfen Neu Spitzenplatz bei Startups: NRW überholt Berlin Neu Spenden für guten Zweck: Mitmachen und Traumreise gewinnen! 5.570 Anzeige
4.911

Über 100 Jahre überlebt: Teil der Augustusbrücke in privatem Park entdeckt

Bei Sanierung der Augustusbrücke hat Großes Bauteil in Dresdner Grundstück überlebt

In einem Grundstück in Trachenberge hat ein größeres Bauteil der alten Dresdner Augustusbrücke überlebt.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Die Sanierung der Augustusbrücke schleppt sich. Neu ist das nicht: Beim ersten großen Umbau 1907 waren plötzlich ganze Abschnitte der Elbquerung übrig. Das schönste Großbauteil hat überlebt - in einem Grundstück in Trachenberge.

Der umgesetzte Brücken-Balkon im Grundstück in Trachenberge. Inzwischen wurde er saniert, steht aber im Park an anderer Stelle. Grund: Der hier gezeigte Blick ist inzwischen durch ein Haus aus der Nachwendezeit verbaut.
Der umgesetzte Brücken-Balkon im Grundstück in Trachenberge. Inzwischen wurde er saniert, steht aber im Park an anderer Stelle. Grund: Der hier gezeigte Blick ist inzwischen durch ein Haus aus der Nachwendezeit verbaut.

"Das Ganze wurde bei einer Skatrunde ausgeheckt", sagt Uwe Meyer-Clasen (77) schmunzelnd. Der Stadtteilhistoriker hat einen Stapel Mappen vor sich und deutet auf alte Bilder:

"Der damalige Stadtbaurat Hermann Klette fragte seinen Skatbruder Gotthold Opitz, ob der nicht einen Balkon der Augustusbrücke haben will. Wollte er."

Opitz hatte einen Namen. Der Mediziner war Mäzen, Sozialhelfer, Stadtverordneter, betreute Prominente wie Karl August Lingner (1861-1916). Vor allem war er Leibarzt von König Friedrich August III. (1865-1932). Und so war es gar keine Frage, dass der "Geenisch" der Idee zustimmte, das Brückenteil in Opitz' privatem Park aufzustellen, berichtet Meyer-Clasen, der das Thema seit Jahren erforscht.

"Opitz wohnte ausgesprochen nobel: im Weinbergschlösschen Trachenberge. Der König war hier regelmäßig Gast an der Döbelner Straße", sagt Meyer-Clasen und deutet aus dem Fenster.

Er wohnt wenige Meter neben dem nördlichen Grundstücksende auf der Weinbergstraße.

Heute steht der Brücken-Balkon inmitten des noch immer privaten Parks.
Heute steht der Brücken-Balkon inmitten des noch immer privaten Parks.

"Was Opitz erhielt, war das Oberteil des Mittelpfeilers der Pöppelmann'schen Brücke von 1731. Es erhielt seinen Platz im oberen Teil der Parkanlage. Von dort hatten die Skatbrüder einen schönen Blick in die Lößnitz."

Später, mit der Sanierung des Schlösschens bis 2006, wanderte das Brückenteil in die Parkmitte. Heute leben Nachfahren von Opitz auf dem Grundstück. Es ist nicht öffentlich zugänglich.

Die Brücke wurde damals übrigens nach drei Jahren fertig. Ein Protokollpunkt der festlichen Einweihung am 30. August 1910 (bei der Opitz selbstverständlich eingeladen war) dürfte den aktuell Verantwortlichen gefallen: "Dankgebet".

Die alte Augustusbrücke. Die Brücke wurde ab 1907 abgerissen, weil sie für den modernen Verkehr zu klein war.
Die alte Augustusbrücke. Die Brücke wurde ab 1907 abgerissen, weil sie für den modernen Verkehr zu klein war.

Dresdens Augustusbrücke

Die heutige Augustusbrücke ist bereits die dritte Elbquerung am Schloss. Den Anfang machte die mittelalterliche Brücke aus dem 13. Jahrhundert. Erstmals 1287 erwähnt, war sie ein Bauwunder ihrer Zeit. Mit 23 Bögen und mehr als 560 Meter Länge übertraf sie die berühmte Steinerne Brücke von Regensburg.

Ab 1727 ließ August der Starke die Brücke durch seinen Hofbaumeister Daniel Pöppelmann erneuern. Hauptsächlich, weil der alte Bau mit nur 7,20 Metern Breite für die Verkehrsanforderungen der Barockzeit zu schmal geworden war.

Diese nun "Augustusbrücke" genannte Elbquerung musste ab 1907 einem wiederum breiteren Neubau weichen.

Ein Teil der Pöppelmann-Brücke überdauerte in einem Dresdner Garten.

Hobbyhistoriker Uwe Meyer-Clasen (77). Der frühere Ingenieur hat sich auf Trachenberge und Pieschen spezialisiert.
Hobbyhistoriker Uwe Meyer-Clasen (77). Der frühere Ingenieur hat sich auf Trachenberge und Pieschen spezialisiert.

Fotos: Archiv Uwe Meyer Clasen, Petra Hornig

Cathy Hummels Perioden-Post sorgt für heftige Debatte im Netz Neu "Familienoberhaupt" des "MIRI-Clans" in Sachsen festgenommen! Neu Wo sind coole Startups? Es winken 30.000 Euro Preisgeld 8.134 Anzeige Ist Meghan mit Mädchen oder Junge schwanger? Prinz Harry verplappert sich Neu Dieser VfB-Star ist im Papa-Glück: Doch ein Problem hat er mit seiner Freundin Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 2.118 Anzeige Dumm gelaufen! Schuh-Dieb macht entscheidenden Fehler Neu WM-Affäre: Müssen Niersbach, Zwanziger und Schmidt doch vor Gericht? Neu Warum Du Dich gerade jetzt vor dem Ernstfall schützen solltest 14.135 Anzeige Damit Ihr entspannter in den Urlaub kommt: Berliner Startup kassiert 150 Millionen Dollar! Neu Kein Zufall! Deshalb erinnert dieses Phantombild an Nicolas Cage Neu Vorfreude steigt: Erste TV-Termine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" 1.033
Viele schauen online: Jede dritte Videothek muss schließen 683 Gericht lässt Klage gegen ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry zu 2.078 Formel-1-Star rastet aus und demoliert Umkleidekabine 3.904 Wegen einer EC-Karte? Mann liegt tot in der Badewanne! 1.880
Fußballclub schließt Usain Bolt vom Training aus 1.688 Frau soll Freundin (13) von Tochter immer wieder missbraucht haben 4.269 Update Pistole, Cuttermesser, Fleischerbeil: Drei Raubüberfälle in Berlin! 182 Was ist denn hier los? Melanie Müller aus "Bierkönig" getragen 4.588 Naturspektakel! 250.000 Kraniche überqueren Deutschland 192 Rührende Worte und Tränen: Yvonne Catterfeld trauert um toten Kollegen 4.093 Volkskrankheit Schuppenflechte: Jetzt gibt es eine vielversprechende Therapie! 1.261 Bittere Tränen bei "Bauer sucht Frau": Kandidat Guy wird sitzengelassen 1.921 Warum krachte dieser Bus in den LKW? Lebensgefährlich verletzter Busfahrer sagt aus 2.111 Verdächtiger nach 27 Jahren geschnappt: Prozess um tote Stephanie (†10) beginnt 1.615 Laster rutscht Hang hinunter und zerquetscht Fahrer 3.085 Bier-Laster-Crash auf A9: Teile der Autobahn noch immer gesperrt 2.254 Erste Gespräche: Arbeitet Dieter Bohlen bald mit der 187 Strassenbande? 3.945 Wochen nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Das hat sich auf der AIDAluna verändert! 7.218 Nach der Trennung: Streit bei "Goodbye Deutschland"-Jenny und Ex Ralf 4.681 Fünf Verletzte: Erst tritt giftiges Ammoniak aus, dann brennt es im Schwimmbad 1.315 Riskante Notlandung: Plötzlich steht ein Flugzeug auf der Autobahn 1.489 Nirgendwo in Deutschland wird so viel Soja angebaut wie hier! 77 Tödlicher Verkehrsunfall: Radladerschaufel rammt Auto 2.915 Das Drama hat ein Ende! Dieser GZSZ-Star steigt aus 34.306 125 Urlauber stecken seit zwei Tagen in Ägypten fest 14.173 Witwe erschüttert: Diebe klauen letzte Erinnerungen an ihren Mann (†90) 3.743 Tödliches Versehen: Jäger erschießt eigenen Kollegen 2.264 HSV-Vorstand Becker schlägt Alarm: Aufstieg ist in großer Gefahr 724 Fall Susanna: Steht Ali Bashar noch in diesem Jahr vor Gericht? 885 99 Patienten getötet? Mammutprozess steht bevor 590 Nach Explosion einer Bodycam: Polizei zieht Tausende Geräte aus dem Verkehr! 1.941 Ärzte machen im Magen eines Mannes unglaubliche Entdeckung 1.639 So schlecht ist die Kino-Komödie "Career Day mit Hindernissen" geworden 597 Junge (5) hat Streit mit Oma, kurz darauf sitzt er in einem Polizeiauto 2.147 14 Jahre nach dem Tod von Asylbewerber: Fall könnte neu aufgerollt werden 1.261 Was darf die Polizei bei Facebook? Demo-Teilnehmer klagen gegen Fotos 1.924 Update Mit fremdem Jungen (5) absichtlich vor Zug gesprungen: Mann gesteht 230 Update Drei Feuerwehrleute sollen Autos angezündet haben, um sie zu löschen! 153