Krasser Shit-Storm! So heftig giftet das Netz nach Lügen-Enthüllung über Domenico Top Er saß am Steuer! Queen-Gemahl Prinz Philip (97) in Unfall verwickelt Top Yotta im Knast: "Das f*ckt Dich richtig!" Neu Mega-Datenleck: So findet Ihr heraus, ob Eure Daten auch gestohlen wurden! 1.456 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 10.997 Anzeige
4.934

Über 100 Jahre überlebt: Teil der Augustusbrücke in privatem Park entdeckt

Bei Sanierung der Augustusbrücke hat Großes Bauteil in Dresdner Grundstück überlebt

In einem Grundstück in Trachenberge hat ein größeres Bauteil der alten Dresdner Augustusbrücke überlebt.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Die Sanierung der Augustusbrücke schleppt sich. Neu ist das nicht: Beim ersten großen Umbau 1907 waren plötzlich ganze Abschnitte der Elbquerung übrig. Das schönste Großbauteil hat überlebt - in einem Grundstück in Trachenberge.

Der umgesetzte Brücken-Balkon im Grundstück in Trachenberge. Inzwischen wurde er saniert, steht aber im Park an anderer Stelle. Grund: Der hier gezeigte Blick ist inzwischen durch ein Haus aus der Nachwendezeit verbaut.
Der umgesetzte Brücken-Balkon im Grundstück in Trachenberge. Inzwischen wurde er saniert, steht aber im Park an anderer Stelle. Grund: Der hier gezeigte Blick ist inzwischen durch ein Haus aus der Nachwendezeit verbaut.

"Das Ganze wurde bei einer Skatrunde ausgeheckt", sagt Uwe Meyer-Clasen (77) schmunzelnd. Der Stadtteilhistoriker hat einen Stapel Mappen vor sich und deutet auf alte Bilder:

"Der damalige Stadtbaurat Hermann Klette fragte seinen Skatbruder Gotthold Opitz, ob der nicht einen Balkon der Augustusbrücke haben will. Wollte er."

Opitz hatte einen Namen. Der Mediziner war Mäzen, Sozialhelfer, Stadtverordneter, betreute Prominente wie Karl August Lingner (1861-1916). Vor allem war er Leibarzt von König Friedrich August III. (1865-1932). Und so war es gar keine Frage, dass der "Geenisch" der Idee zustimmte, das Brückenteil in Opitz' privatem Park aufzustellen, berichtet Meyer-Clasen, der das Thema seit Jahren erforscht.

"Opitz wohnte ausgesprochen nobel: im Weinbergschlösschen Trachenberge. Der König war hier regelmäßig Gast an der Döbelner Straße", sagt Meyer-Clasen und deutet aus dem Fenster.

Er wohnt wenige Meter neben dem nördlichen Grundstücksende auf der Weinbergstraße.

Heute steht der Brücken-Balkon inmitten des noch immer privaten Parks.
Heute steht der Brücken-Balkon inmitten des noch immer privaten Parks.

"Was Opitz erhielt, war das Oberteil des Mittelpfeilers der Pöppelmann'schen Brücke von 1731. Es erhielt seinen Platz im oberen Teil der Parkanlage. Von dort hatten die Skatbrüder einen schönen Blick in die Lößnitz."

Später, mit der Sanierung des Schlösschens bis 2006, wanderte das Brückenteil in die Parkmitte. Heute leben Nachfahren von Opitz auf dem Grundstück. Es ist nicht öffentlich zugänglich.

Die Brücke wurde damals übrigens nach drei Jahren fertig. Ein Protokollpunkt der festlichen Einweihung am 30. August 1910 (bei der Opitz selbstverständlich eingeladen war) dürfte den aktuell Verantwortlichen gefallen: "Dankgebet".

Die alte Augustusbrücke. Die Brücke wurde ab 1907 abgerissen, weil sie für den modernen Verkehr zu klein war.
Die alte Augustusbrücke. Die Brücke wurde ab 1907 abgerissen, weil sie für den modernen Verkehr zu klein war.

Dresdens Augustusbrücke

Die heutige Augustusbrücke ist bereits die dritte Elbquerung am Schloss. Den Anfang machte die mittelalterliche Brücke aus dem 13. Jahrhundert. Erstmals 1287 erwähnt, war sie ein Bauwunder ihrer Zeit. Mit 23 Bögen und mehr als 560 Meter Länge übertraf sie die berühmte Steinerne Brücke von Regensburg.

Ab 1727 ließ August der Starke die Brücke durch seinen Hofbaumeister Daniel Pöppelmann erneuern. Hauptsächlich, weil der alte Bau mit nur 7,20 Metern Breite für die Verkehrsanforderungen der Barockzeit zu schmal geworden war.

Diese nun "Augustusbrücke" genannte Elbquerung musste ab 1907 einem wiederum breiteren Neubau weichen.

Ein Teil der Pöppelmann-Brücke überdauerte in einem Dresdner Garten.

Hobbyhistoriker Uwe Meyer-Clasen (77). Der frühere Ingenieur hat sich auf Trachenberge und Pieschen spezialisiert.
Hobbyhistoriker Uwe Meyer-Clasen (77). Der frühere Ingenieur hat sich auf Trachenberge und Pieschen spezialisiert.

Fotos: Archiv Uwe Meyer Clasen, Petra Hornig

Nächste WM-Gala! DHB-Jungs bezwingen auch Serbien 1.777 Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri (†24): Sein Mitbewohner hatte früh vor ihm gewarnt! 1.586 Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 4.616 Anzeige Italien-Urlaub wird zu blankem Horror: Wurde Studentin absichtlich von Klippe geschubst? 1.634 Fashion Week Berlin neigt sich dem Ende zu: Models laufen in Leder und Plüsch in Brauerei 111 Frau versucht im Gebüsch zu vergewaltigen: Hamburger Polizei fahndet nach diesem Mann 610 Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung und muss sie beatmen 1.201
Rührend: Kleiner Junge sieht seine Familie nach 2 Jahren wieder! 3.342 Zwei Tage nach Entführung: Geologe wird tot aufgefunden 4.578 Tödlicher Unfall mit 1,5 Promille: Fahrer steht vor Gericht 174 6,6 Millionen Euro Schaden: Mindestens 20 Reisebusse brennen komplett aus 3.022 Baum stürzt auf Sessellift: 71 Skifahrer sitzen plötzlich fest 2.844
GZSZ-Star Felix van Deventer wird Papa, doch der Nachwuchs war nicht geplant 915 Vater nennt Tochter beim Namen ihrer toten Mutter und vergewaltigt sie immer wieder 6.911 Hagelschauer führt auf A1 und A29 binnen weniger Minuten zu zahlreichen Unfällen 1.327 Schüler Maurice K. erstickt an eigenem Blut: Urteile gefallen! 2.535 Zum Christentum konvertiert und abgeschoben? Kirche warnt vor großer Gefahr 153 Rhein-Pegel in Köln kräftig angeschwollen! 361 Spielt sie Lauras Mutter? Jetzt spricht GZSZ-Neuzugang Gisa Zach! 1.236 Spurlos verschwunden! Wer hat Lisa (15) und Michelle (17) gesehen? 2.190 Live bei Maischberger: FDP-Chef Lindner schimpft über Hartz-IV-Empfänger 2.502 Kraftsport-Oma (90) schlägt Räuber in die Flucht 297 Mann tickt am Flughafen komplett aus: Bundespolizei muss durchgreifen! 1.270 VfB-Hammer-Transfer fix! Diese Rolle könnten die Bayern dabei spielen 1.753 Herthas Wintertransfer-Historie: Wer kennt noch Cufré, Babic und Gekas? 134 Skiurlauber aufgepasst! So teuer kann eine Bergrettung werden 1.105 Shindy is back! Sucht er nun wieder Schutz bei Araber-Clan? 2.770 Nach üblem Wutausbruch: Christian Streich nimmt Franck Ribéry in Schutz 591 Kurden und Linke stürmen WDR-Studio in Bielefeld 1.810 Was haben sich all die Eltern nur dabei gedacht? Diese Babynamen wurden 2018 verboten 4.173 Genau hinschauen! Hinter den Streifen versteckt sich ein Tier 1.977 Bittere Pille! Was Ärzte in der Speiseröhre einer Frau finden, kann sie nicht fassen 2.726 Wettlauf gegen die Zeit! Kind (2) seit vier Tagen in Brunnenschacht verschollen 6.365 Zwei Verdächtige aus Thüringen nach Razzia gegen Ku-Klux-Klan 722 Krätze-Fälle mehr als verdoppelt: Krankheit auf dem Vormarsch? 3.934 Ärzte schlagen Alarm! Nächste Grippewelle rollt auf uns zu 2.946 Schon wieder Ermittlungen gegen Polizisten in Hessen! 165 Vermisst: Wo steckt Markus Becker aus Köln? 1.263 Mädchen (6) tödlich verletzt, auch Bruder misshandelt: Hätte Jugendamt alles verhindern können? 3.147 Update Seniorin tot aus Feuer geborgen: Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Ehemann 784 Sarah Lombardi mit Muskelfaser-Riss: Aleks Bechtel springt bei "Dancing on Ice" ein! 3.113 Update Bluttat in Hamburg: Getöter Apotheker setzte sich für Syrien-Hilfe ein 390 Razzia gegen Mafia: Mehrere Festnahmen in Deutschland und Italien! 1.100 Das geht schief: Jugendlicher säuft und klaut Auto seiner Mutter 142 Ist die Landwirtschaft schuld daran, dass es immer mehr Feinstaub-Tote gibt? 1.585 Brand in Familienhaus! Zwei Tote entdeckt 2.370 Update Vier Frühchen auf Intensivstation mit selbem Keim infiziert 3.058 Wegen Terrorverdachts festgenommen! Er soll an Mordanschlag beteiligt gewesen sein 1.083 Schwangere Meghan als fett bezeichnet: So reagiert die Herzogin 3.709 Ex-Freund rastet aus! Pärchen rettet sich in S-Bahn 198