Polizeieinsatz in Dresden! AfD-Stand von Jens Maier attackiert

Dresden - Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt! Am Samstagmorgen bauten AfD-Politiker Jens Maier und einige seiner Mitstreiter einen Stand vor der Schauburg auf.

Jens Maier von der AfD (ganz rechts) war mit seinen Mitstreitern mit einem Stand vor der Schauburg in Dresden präsent.
Jens Maier von der AfD (ganz rechts) war mit seinen Mitstreitern mit einem Stand vor der Schauburg in Dresden präsent.  © privat

Der wurde dann angegriffen. Auf Fotos sieht man, wie die Flugblätter auf dem Gehweg verteilt sind, das Gebilde des Standes etwas verbogen ist.

Vor dem Werbestand postierten sich einige Demonstranten mit zwei Transparenten: "No AfD" und "Rassisten".

Von Seiten der AfD wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, wie ein Polizeisprecher TAG24 auf Nachfrage mitteilte.

Frisch gewählt: Grüne haben neue Doppelspitze
Bündnis 90/Die Grünen Frisch gewählt: Grüne haben neue Doppelspitze

Die Personen, die gegen den Stand sind, werden in Ruf- und Sichtweite von der Polizei abgeschirmt, die Beamten sind mit drei Streifenwagen vor Ort.

Die Demonstranten versuchten, den Stand mit Regenschirmen zu verdecken.

Vor dem Stand posierten sich die Demonstranten.
Vor dem Stand posierten sich die Demonstranten.  © privat

Mehr zum Thema AfD: