Ab heute müsst Ihr für solche Plakate in Dresden blechen

Ein Schild weist deutlich darauf hin, dass das unrechtmäßige Anbringen von Werbung verboten ist.
Ein Schild weist deutlich darauf hin, dass das unrechtmäßige Anbringen von Werbung verboten ist.  © Norbert Neumann

Dresden - Die Schonzeit ist vorbei: Bis Montag müssen alle unerlaubt herumhängenden Werbe-Plakate verschwunden sein.

So lautet eine Allgemeinverfügung des Rathauses. Das gilt für Wahlwerbung, für Veranstaltungshinweise und für Firmen-Wegweiser. Auch ungenehmigte Aufsteller fallen darunter.

Aufgefordert sind die Eigentümer, aber auch „Verursacher“, also Firmen, die im Auftrag anderer aktiv wurden - selbst wenn das im guten Glauben passierte. Aber auch das neue Anbringen und Aufstellen illegaler Werbung wird teuer!

Pro Plakat oder Aufsteller werden zwischen 5,15 und 9,50 Euro Strafe fällig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0