Semperopernball: Na Guido, schon aufgeregt ?

Von Antje Meier

Dresden - Der Countdown läuft. In nur fünf Tagen (29.1.) wird wieder der rote Teppich für den glamourösen Semperopernball ausgerollt. Dann führt nicht wie gewohnt Gunther Emmerlich durch den Abend, sondern Modedesigner und Fernsehmoderator Guido Maria Kretschmer (51). Er sprach mit uns exklusiv über seinen großen Abend:

Guido Maria Kretschmer (51) freut sich schon auf den glamourösen Ball in der Semperoper.
Guido Maria Kretschmer (51) freut sich schon auf den glamourösen Ball in der Semperoper.

MOPO24: Herr Kretschmer, wie gefällt Ihnen Dresden?

Guido Maria Kretschmer: Ich mag Dresden sehr. Die Stadt ist eine Ikone und vor allem die Altstadt mit ihrer Architektur und das Elbufer sind ein Traum. Dresden ist sehr gastfreundlich und ich fühle mich dort immer wohl.

MOPO24: In einigen Tagen ist es soweit: Sind Sie schon aufgeregt?

Guido Maria Kretschmer: Ja, ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich auf die gemeinsame Moderation mit Mareile Höppner. Mir bedeutet die Moderation des Semperopernballs sehr viel, da es mit der wichtigste Ball in Deutschland ist. Der Ball bringt seit gut elf Jahren Gäste und auch Künstler aus der ganzen Welt zusammen, dieses Gemeinschaftsgefühl ist überwältigend.

Den 10. Semperopernball eröffneten die 80 Debütantenpaare in goldenen Kleidern. Dieses Jahr tragen die Tänzerinnen erstmals drei verschiedenfarbigen Kleidern.
Den 10. Semperopernball eröffneten die 80 Debütantenpaare in goldenen Kleidern. Dieses Jahr tragen die Tänzerinnen erstmals drei verschiedenfarbigen Kleidern.

MOPO24: Worauf freuen Sie sich ganz besonders?

Guido Maria Kretschmer: Die Kleider, die Musik und natürlich die ausgelassene Stimmung. Auch waren viele meiner Kleider bisher mit auf dem Opernball dabei – nun auch ich selbst, das bedeutet mir sehr viel.

MOPO24: Hat Ihre Mutter, ein großer Emmerlich-Fan, den Schock inzwischen überwunden, dass Sie jetzt durchs Programm führen werden?

Guido Maria Kretschmer: Ja, das hat sie und ist sehr stolz. Ich habe mir von Gunther Emmerlich ein paar Tipps geben lassen.

MOPO24: Wie bereiten Sie sich auf diesen besonderen Abend vor?

Am 29. Januar findet der Semperopernball in Dresden statt.
Am 29. Januar findet der Semperopernball in Dresden statt.

Guido Maria Kretschmer: Wir haben ja vorher noch Proben. Im Anschluss bin ich in meinem Hotelzimmer, gehe bestimmt die Moderation durch und checke nochmal die Garderobe, damit der Semperopernball beginnen kann.

MOPO24: Waren Sie vorher schon einmal auf dem Semperopernball?

Guido Maria Kretschmer: Ja, ich hatte schon das Vergnügen. Vor einiger Zeit war ich mit einer Freundin auf dem Ball. Leider ist ihr kurz vorher der Reißverschluss ihres Kleides herausgerissen. Kurz bevor sie auf den roten Teppich sollte! Da haben die Hotel-Angestellten mir sämtliche Näh-Pakete aus den Zimmern gebracht. Und ich habe alles zusammengenäht. Doch damit war es nicht getan. Ich musste jedes Mal mit auf Toilette, das Kleid auftrennen und wieder zusammensetzen.

MOPO24: Schneidern Sie sich Ihren Anzug eigentlich selbst?

Guido Maria Kretschmer: Nein, ich werde einen Anzug von einem anderen Designer tragen. Von wem steht leider noch nicht fest, da die finale Entscheidung noch aussteht.

MOPO24: Werden auch Ihre Roben wieder über den roten Teppich schweben?

Guido Maria Kretschmer: Ich hoffe doch, wir hatten ein paar Anfragen. Was dann aber tatsächlich getragen wird, ist eine Überraschung.

MOPO24: Wen nehmen Sie mit zum Ball: Mutti oder Ihren Mann?

Guido Maria Kretschmer: Mein lieber Frank wird mich begleiten.

Fotos: Thomas Türpe, imago/Robert Michael, Sebastian Kahnert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0