Sie schrie laut um Hilfe, dann floh er: Frau im Hausflur sexuell belästigt

Die Frau wurde überrascht, als sie gerade zu Hause ankam. (Symbolbild)
Die Frau wurde überrascht, als sie gerade zu Hause ankam. (Symbolbild)  © DPA

Dresden - In der Nacht zum Sonntag kam es in Dresden, Leipziger Vorstadt zu einem Vorfall, bei dem eine Frau sexuell belästigt wurde.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, befand sich die 33-Jährige gegen 3.40 Uhr auf dem Heimweg.

Sie öffnete die Tür ihres Wohnhauses. Im Hausflur kam plötzlich ein Mann auf sie zu und riss sie gewaltsam zu Boden.

Laut Aussagen der Frau soll er sie unsittlich berührt haben. Die 33-Jährige wehrte sich mit allen Mitteln. Als sie laut um Hilfe schrie, ließ der Täter schließlich von ihr ab und flüchtete.

Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Täter soll ein südländisches Aussehen haben.

Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter machen kann, soll sich bitte bei der Polizeidirektion Dresden melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0