Ein Toter und mehrere Verletzte! Terroralarm in Hamburg

Top

Nun doch! Hessische Regierung will IS-Terroristen abschieben

Neu

Messerattacke im "Belantis": Es waren Schüler!

Neu

Neues Katzencafé: Vegan essen und der Muschi den Bauch kraulen

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

24.402
Anzeige
2.301

Dresdner Sinfoniker sagen Trump den Kampf an

Mit einer ungewöhnlichen Idee beziehen die Dresdner Musiker Stellung gegen Donald Trump

Von Guido Glaner

Der Zaun ist so engmaschig, dass nur Finger durchpassen.
Der Zaun ist so engmaschig, dass nur Finger durchpassen.

Dresden - Schöne Musik spielen, Konzerte geben, Tourneen absolvieren, so machen’s die meisten Orchester. Könnten auch die Dresdner Sinfoniker tun. Jedoch will dieses Orchester vom traditionellen Konzertbetrieb nichts wissen.

Mit ihrem neuen Projekt mischen sich die Dresdner Sinfoniker - wieder mal - in die Weltpolitik ein.

Markus Rindt, 1967 in Magdeburg geboren, ist Mitbegründer und Intendant der Dresdner Sinfoniker. Ein Mann von ausgeprägtem Selbstbewusstsein, der sich seine Gegner in den Etagen höchster Staatsmacht sucht.

Vergangenes Jahr war es der türkische Machthaber Recep Tayyip Erdogan, den man mit dem Konzertprojekt „Aghet“, das den Völkermord an den Armeniern 1915 thematisiert, provozierte. Diesmal ist der Kontrahent US-Präsident Donald Trump, genauer: dessen Pläne zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko.

Mit Musik (von Posaunen) brachten die Israeliten der biblischen Überlieferung nach die Mauern von Jericho zum Einsturz. Mit Musik (von E-Gitarren, Schlagzeug, Saxofonen usw.) will Rindt eine Mauer zum Einsturz bringen, die es noch gar nicht gibt. „Unser Konzert ist ein Protest gegen den geplanten Mauerbau und auch dagegen, dass Europa beginnt, sich abzuschotten“, so Rindt. „Das Falscheste, was man tun kann“, findet er.





Sinfoniker-Intendant Markus Rindt am Mittwoch auf der Brühlschen Terrasse.
Sinfoniker-Intendant Markus Rindt am Mittwoch auf der Brühlschen Terrasse.

„Tear Down This Wall“: Das martialische Motto des Konzerts wendet ein Zitat des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan gegen den neuen, Donald Trump.

Reagan hatte im Juni 1987 in Berlin Sowjetchef Michail Gorbatschow mit diesen berühmt gewordenen Worten angeherrscht.

3144 Kilometer lang ist die Grenze zwischen den USA und Mexiko. Rindt will seine Sinfoniker eben dort, an der Grenze, am 3. Juni ein Widerstandskonzert spielen lassen.

Nicht irgendwo an der Grenze, sondern am Friendship Park, dem aberwitzig anmutenden Ort zwischen San Diego in Kalifornien und Tijuana in Mexiko. Der Friendship Park ist ein Begegnungsort für durch die Grenze getrennte Familien, 1971 entstanden. Eine Hochsicherheitszone, die mehr als irgendein Ort das Problem der Einwanderung von Mexiko in die USA problematisiert, die oftmals illegal erfolgt.

Durch einen engmaschigen Zaun können sich Angehörige allein mit den Fingerkuppen berühren. Mehr ist nicht drin.

„Wir spielen zur selben Zeit an beiden Seiten der Grenze“, so Rindt. Wer wird spielen? Zuvorderst ein Kern aus Dresdner Sinfonikern, ergänzt durch Musiker aus den USA und Mexiko.

Das Projekt wird mit dem heutigen Tag öffentlich. Wie viele Musiker sich beteiligen werden, sei noch völlig offen, so Rindt. Es sollen möglichst viele sein, denn der öffentliche Aufruf weist über das Konzert am Friendship Park hinaus. „Die Dresdner Sinfoniker rufen alle Menschen auf, die ein Signal gegen Abgrenzung, Fanatismus und Nationalismus setzen wollen, zeitgleich weitere Konzerte, Kunstaktionen oder Performances an der mexikanisch-amerikanischen Mauer zu initiieren“, heißt es da. Ein „riesiges Happening“ soll entstehen.

Die Dresdner Sinfoniker bei einer „Aghet“-Aufführung in Berlin 2015.
Die Dresdner Sinfoniker bei einer „Aghet“-Aufführung in Berlin 2015.

Der Aufruf hat noch ein zweites Ziel: das Geld für den Sinfoniker-Auftritt zusammenzukriegen, rund 15.000 Euro. Mittels Crowdfunding über Kickstarter (www.kickstarter.com) will Rindt die Summe einsammeln.

Markus Rindt ist ein Energiebündel mit Sendungsbewusstsein. Ihn störe die allgemeine Lethargie, sagt er. „Mir fehlen die Leute, die auf die Straße gehen und sagen: Nein, so nicht!“ Mit den Dresdner Sinfonikern will er aufrütteln und möglichst viele Leute animieren, mitzumachen. „Wir glauben, dass man mit Kunst etwas bewirken kann“, sagt er fast beschwörend. „Wo Politik nicht weiterkommt, bauen wir Brücken aus Musik.“

Einwände, die auf Naivität oder Selbstüberschätzung seines Projekts abzielen, lässt er nicht gelten: „Wir wollen am Puls der Zeit sein.“

Dass das Projekt im Vorfeld noch scheitern könnte, da etwa die Genehmigungen der Behörden noch nicht vorliegen, auch daran kein Gedanke. Was wäre, wenn die USA das Konzert verbieten würden? Er rechne nicht damit, sagt Rindt. Doch habe man einen Plan B im Sinn. So würde man ein Verbot öffentlich thematisieren, fragen, wie demokratisch die USA überhaupt noch seien. Spielen wollte man im Fall der Fälle allein auf der anderen Seite der Grenze.

Rindt: „Von mexikanischer Seite aus wird es sicher keine Probleme geben.“

Fotos: Imago, Thomas Türpe, PR

Zehnjährige nach Missbrauch schwanger: Sie darf nicht abtreiben!

Neu

Nach Faustschlag im Wachkoma! Polizei sucht Zeugen

Neu

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

27.353
Anzeige

Mann ersticht Frau und vierjähriges Kind

Neu

Eintracht-Co-Trainer Kovac überwältigt Räuber

Neu

Auswanderin will ehemaliges Haus sehen und erlebt die Überraschung ihres Lebens

Neu

Deutsche IS-Kämpferinnen sollen für Sittenpolizei gearbeitet haben

Neu

Häftling dreht seine Flucht per Handy und macht anspruchsvollen Film draus!

795

Diese beiden Parteien können die Berliner dieses Jahr nicht wählen

147

Brandenburgs Polizei startet Einstellungs-Offensive

153

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

Anzeige

Diese Parteien könnt Ihr im September in Hessen wählen

81

Meier soll Podolski-Rolle für Eintracht bekommen

44

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

6.217
Anzeige

Krasses Urteil für Mini-Diebstahl: Opa muss 1000 Euro Strafe zahlen!

1.198

Amtlich! Berliner G20-Polizisten bekommen nach Einsatz Sonderurlaub

119

Tag24 sucht genau Dich!

35.313
Anzeige

Jugendliche quälen Rentner zu Tode

5.021

In diesem Urlaubsparadies werdet Ihr ab jetzt bestraft, wenn Ihr auf Euer Handy schaut

1.886

Offiziell! Bundesliga-Profi schnappt Pamela Reif vom Markt...

1.789

"Schweine-Affäre": CDU-Politikerin kommt ohne Strafe davon

928

Blitzgeburt! 36-Jährige bringt Baby direkt auf der Autobahn zur Welt

1.989

Trumps neuer Mann rastet aus: "Ich versuche nicht, meinen eigenen Schw*** zu lutschen!"

842

Mit mehr als 14.000 Zigaretten vom Zoll erwischt

81

Betrunkener läuft bei Starkregen vor Auto

814

5000 Euro! Polizei belohnt Zeugen für Hinweise nach Brandanschlag

1.023

Auch nach dem Regen stehen diese Orte noch immer unter Wasser

1.070

Polizei erwischt 15-Jährigen am Steuer, während sein Vater daneben sitzt

967

Mit dieser neuen Software will die Polizei jetzt Einbrecher schnappen

75

Diese Baywatch-Nixe erkennt man kaum wieder

2.462

Nach Anschlag am Breitscheidplatz bekommen Opfer endlich richtigen Gedenkort

527

Mann tötet eigene Ehefrau auf Kreuzfahrtschiff. Seine Begründung ist verstörend!

7.183

Herzlos! Unbekannter wirft Schildkröte während der Fahrt aus dem Fenster

1.127

LKW nach Unfall verkeilt! Zwei Männer eingeklemmt

119

Rechte Mission sticht wieder in See: Brachten sie in Wirklichkeit Flüchtlinge nach Europa?

3.459

Druffi-Duo rast mit Volvo in Streifenwagen und verschanzt sich

6.713

Mann bricht durch Dach und stürzt in die Tiefe: Schwer verletzt!

145

Bachelorette-Finale! Ab diesem Moment war es vorbei für Johannes

6.816

Staatstrojaner auf den Handys! So will uns der Bundesrat kontrollieren

2.351

Flammen-Meer! Hier brennen über 1000 Heuballen

233

NRW-Polizisten sollen ihre Überstunden abgekauft werden

274

Unwetter in Hessen: Riesiger Baum kracht auf befahrene Straße

167

Verheerender S-Bahn-Unfall! Mindestens 48 Personen verletzt

3.863

Frau rennt nach Verpuffung brennend aus dem Haus!

2.121

Onkel von vermisstem Ex-Rocker ermordet: Polizei vermutet Zusammenhang!

9.475

Ihre arme Tochter! TV-Star macht Werbung für Anal-Spielzeug

4.796

Halbbruder von Kim Jong Un vergiftet: Zwei Frauen droht die Todesstrafe

1.971

Von Behörden im Stich gelassen: THW muss Wohnsiedlung vor Sintflut retten

2.393

Familienvater aus Deutschland wegen Facebook-Post im Türkei-Urlaub verhaftet

39.679

Terror-Angst! Fitness-Studio will nur noch deutsche Mitglieder

13.965

Zug 10 Minuten zu spät? Hier bekommt Ihr Euer Geld zurück

151

Brand in Psychiatrie! Patient nutzt Chance und flieht

1.579

Olympia-Siegerin muss zur Weisheitszahn-OP: Das passierte danach

3.904

Mega-Stau! Mehrere Verletzte nach Massen-Crash auf der A100

556