Skandal-Hochhaus: Eigentümer legt Brandschutz-Konzept vor

Dresden - Wann startet die Sanierung des Skandal-Hochhauses am Pirnaischen Platz?

Der letzte Bewohner zog Ende April aus dem Skandal-Hochhaus aus. Jetzt ist es vandalensicher verriegelt.
Der letzte Bewohner zog Ende April aus dem Skandal-Hochhaus aus. Jetzt ist es vandalensicher verriegelt.  © Thomas Türpe

Das fehlende Brandschutzkonzept (TAG24 berichtete) hat der Eigentümer nachgereicht, jetzt prüft die Bauaufsicht den vollständigen Bauantrag.

Sollte dieser genehmigt werden, will der Eigentümer mit folgenden Arbeiten beginnen: Die alten Küchen inklusive Schränken und Spülen sollen ausgebaut werden.

Zurückgebaut werden sollen die alten Badezimmer, wie auch marode und defekte Leitungen sowie der vorhandene Estrichboden. Seit März ist das Wohnen im Hochhaus wegen Feuergefahr verboten.

Der letzte Bewohner zog Ende April aus. Danach ließ der Eigentümer das Haus vandalensicher verriegeln.

Titelfoto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0