Mit 223 Sachen statt 70: "Dachte, da fliegt ein Düsenjäger..."

Top

Sie wollten Selfies machen: Fußgänger (22) stirbt auf Autobahn

Neu

Und das zum Jubiläum! Eklat bei "Grill den Henssler"

Neu

40-Jährige von einer Männer-Gruppe bedrängt, doch keiner hilft

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.653
Anzeige
2.629

Die nächsten Jahre werden für unsere Bäume ein Riesen-Problem

Bäume am Straßenrand leiden unter Stress, das wirkt sich auf deren Gesundheit aus, viele müssen gefällt werden. Doch was dann?

Von Pia Lucchesi

 
 

Dresden - Zehntausende Bäume an Straßen in den Städten leiden unter Stress. Das Leben zwischen Beton und Autos hat so manche alte Linde, Eiche und Kastanie so krank gemacht, dass man sich große Sorgen um deren Zukunft macht und die Kettensägen bereit hält. 

Doch was kommt danach? Die Stadtgrün-Experten versprechen: Neue, andere Bäume. Dieser Nachwuchs wird weltweit von Fachleuten "gecastet“ und jetzt im Herbst vielerorts bereits gepflanzt. Zwar werden auch viele der bisherigen Stadtbaumarten noch lange stehen.

"Dafür ist vor allem das Anpassungsvermögen von Bäumen, ihre Toleranz und Flexibilität verantwortlich“, erklärt Andreas Roloff (61), Professor am Institut für Forstbotanik und Forstzoologie der TU Dresden in Tharandt. 

 
 

Der Baum-Experte sagt aber auch: Für Ahorn & Co. werden die kommenden Jahre und Jahrzehnte eine Herausforderung.

Stichwort: Klimawandel. "Es besteht zudem die Notwendigkeit, auftretenden Krankheiten und Schädlingen etwas entgegenzusetzen“, ergänzt Steffen Löbel vom Dresdner Amt für Stadtgrün.

Besonders für Straßenbäume spitzt sich die Situation zu. Wer als Baum an einer Haupt- oder Schnellstraße alt werden möchte, muss gute Gene mitbringen, leidensfähig und genügsam sein. 

"Durch die Veränderungen des Klimas werden sich maßgeblich die Zeiten häufen und verlängern, in denen die Bäume Trocken- und Hitzestress ausgesetzt sind. Für einheimische Baumarten ist dies nur noch sehr eingeschränkt zu bewältigen“, erklärt Roloff.

Japanische Zelkoven auf der Dresdner Alemannenstrasse.
Japanische Zelkoven auf der Dresdner Alemannenstrasse.

Landesweit laufen deshalb Straßenbaumtests mit "nichtheimischen Arten“. 

Bis diese Projekte belastbare Ergebnisse liefern, reisen Baumfachleute wie Roloff durch Mitteleuropa, Asien und Nordamerika auf der Suche nach Baumarten.

Die müssen allen Unbilden trotzen und europäischen Maßstäben genügen. Steffen Löbel: "Wir schauen bei neuen Arten nicht nur, wie umwelttolerant sie sind. Wir prüfen auch gesundheitliche Aspekte wie das Allergiepotenzial oder die Verkehrssicherheit des Baumes.“ Auch die Ästhetik des Baums haben die Experten bei ihrer Suche im Blick.

Löbel und sein Team sind seit Jahren bestrebt, die Baum-Vielfalt zu erhöhen. In Dresden säumen gegenwärtig 53 201 Bäume die Verkehrsadern der Stadt. Verteilt übers Stadtgebiet wurden aktuell 129 Baumarten gezählt. Darunter sind neuerdings auch viele bisher nichtheimische Arten.

Steffen Löbel: "Gegenwärtig testen wir in Pflanzungen mehr als ein Dutzend verschiedene Arten. Ungarische Linde, Französischer Ahorn, Gewöhnliche Hopfenbuche und Schnee-Felsenbirnen gehören zum Beispiel dazu.“

Sein Amt schaut den "Neulingen“ im Rahmen eines Monitorings aufmerksam beim Wachsen zu. Löbel optimistisch: "Alle Arten sollten unser Stadtklima gut vertragen und sich hier wohl fühlen.“

Drei „Neue“ als Hoffnungsträger

Französischer Ahorn: Hauptverbreitungsgebiet ist der Mittelmeerraum. Der Baum wird bis zu zehn Meter hoch, hat eine unregelmäßige Krone. Der Ahorn steckt Trockenheit gut weg ohne nachhaltig Schaden zu nehmen.

 
 

Resista-Ulme "Regal“: Die anspruchslose Züchtung begeistert die Fachwelt, denn sie ist weitgehend resistent gegen Ulmenkrankheiten und nicht wählerisch, was ihren Standort betrifft. Der Baum reckt sich säulenförmig bis zu 18 Meter empor.

 
 

Japanische Zelkove: Sie gehört in die Familie der Ulmengewächse, wird bis zu 35 Meter hoch. Der winterharte, dekorative Parkbaum hat einen kurzen Stamm und eine ausladende Krone. Er wird in Mitteleuropa auch als Solitär gepflanzt.

 
 

Was genau ist das Problem? 

Bäume am Straßenrand haben, anders als in der Natur, zu wenig Platz und Erde zum Wurzeln! Dadurch kommen sie schlecht an Nährstoffe und Wasser. Ein heißer Sommer in der City ist für sie der Horror. Sie leiden dann unter Wassermangel, sehnen sich nach Abkühlung. Der Autoverkehr, der den Boden verdichtet und die Luft verschmutzt, macht den grünen Riesen das Leben zusätzlich schwer. Viele Bäume sind irgendwann so schwach, dass sie anfällig für Krankheiten werden, sich gegen Pilze oder Schädlinge nicht mehr gut wehren können.

 
 

Patchwork-Familie am Straßenrand 

Die meisten Alleen - auch in Sachsen - bestehen aus nur einer Baumart. Das könnte sich ändern, glauben zumindest manche Experten. Andreas Roloff beispielsweise ist überzeugt: "Die Alleen der Zukunft flankieren nicht mehr ausschließlich Vertreter einer Baumart.“ Also "Patchwork“ statt Monokultur? Was Schädlingsbefall oder Krankheiten angeht, würde das Sinn machen. Roloff: "Das Risiko eines Totalverlusts wird damit deutlich geringer. Natürlich muss man Arten wählen, die zusammenpassen.“

 
 

Steffen Löbel vom Dresdner Stadtgrünamt glaubt dagegen nicht, dass dieser Bruch der Tradition gesellschaftlich akzeptiert wird. Er geht daher einen anderen Weg: "Wir mischen ähnliche Arten und Sorten bei unseren Neu- und Ersatzanpflanzungen.“ Beispiel Linde: Von ihr gibt es acht Arten mit insgesamt 12 Sorten. Beim Ahorn kennt man zehn Arten und 23 Sorten. Löbel: "Durch die Auswahl von geeigneten Sorten ist es möglich, den Gesamteindruck einer Allee zu erhalten und den Baumbestand an zukünftige klimatische Gegebenheiten anzupassen.“

 
 

Dresdens Bäume sind noch relativ gesund 

Laut Steffen Löbel vom Dresdner Stadtgrünamt haben knapp 87 Prozent der Bäume keine oder nur leichte Schäden. Elf Prozent weisen mittlere und zwei Prozent starke Schäden auf. 0,09 Prozent der Bäume seien abgestorben. Löbel: "Wir besitzen insgesamt einen sehr vitalen Baumbestand.“ Knapp 20.000 Jungbäume gehören dazu. Sie kamen vor weniger als 15 Jahren in die Erde. 

 
 

Fotos: Holm Helis, Norbert Neumann, dpa/Oliver Killig

Schüsse vor Schnellrestaurant! Zwei Verletzte

Neu

Schwer verletzt: Mann überfährt Lebensgefährtin mit seinem Motorrad

Neu

Leiche zu fettig! Krematorium brennt nieder

Neu

Wegen Naidoo: Will MannHeim seine "Söhne" nicht mehr?

1.465

Trump lädt umstrittenen philippinischen Präsidenten ins Weiße Haus

217

Wer hat denn hier sein Oberteil verloren?

981

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.748
Anzeige

Mann rastet aus: Meine Oma sah aus wie Scarlett Johansson!

1.030

Fürs perfekte DSDS-Styling: Lässt Shirin ihre Fans sitzen?

1.753

Neue Leitkultur? "Wir sind nicht Burka"

1.066

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.789
Anzeige

Noch zwei Medaillen für Robert Harting, dann ist Schluss

344

Tornado sucht beliebte Urlaubsinsel heim

2.585

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.534
Anzeige

Ahnungsloser Fahrer lässt Prostituierte einsteigen und merkt es zu spät

3.292

Messerstecherei vor Boxstudio! Angreifer flüchten

1.623

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.397
Anzeige

Linken-Abgeordnete stand auf der Liste von Franco A.

1.622

Minibus stürzt in Schlucht: Elf Tote!

1.607

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.896
Anzeige

Dieser neue Kurs im Fitnessstudio ist das beste, was wir je gehört haben

1.598

Strenges Kuttenverbot: Halten sich Hells Angels, Bandidos & Co daran?

1.525

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.718
Anzeige

Weltberühmter Kletterer Ueli Steck tödlich verunglückt

7.355

Frau entdeckt zufällig schwer verletzten Moped-Fahrer

2.635

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.610
Anzeige

20-Jähriger tritt Polizisten in den Schritt und bricht ihm die Hand

3.791

Mädchen findet heraus, dass ihr bester Freund eigentlich ihr Bruder ist

2.732

Schrecksekunde! Was sitzt hier vor Melanie Müllers Wurstbude?!

3.878

Notarzt-Einsatz bei DSDS: Duygu muss auf Bühne getragen werden

9.906

Kutscher rast durch Reitergruppe: 18-Jährige verletzt

1.285

Heiße Affäre zwischen Physiotherapeuten endet mit Klage vor Gericht

5.226

40 Prozent Verlust! Killer-Milben töten unsere Bienen

245

Horror-Fund: Angler entdeckt Leiche im Fluss

4.638

Alle dachten, dieser Polizist ist tot. Dann taucht eine mysteriöse Mail auf...

6.922

Masern erobern Deutschland, mit einer Ausnahme

7.407

Vom Auto eingeklemmt: 33-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

2.455
Update

Ex-DSDS-Kandidatin packt aus! Nach der Show kamen die Depressionen

4.067

Bayern-Fans greifen Polizei an: Zehn Beamte verletzt

3.356

Frau vor den Augen ihrer zwei Kinder erstochen

12.319

Bootsunglück löscht fast komplette Familie aus

2.993

Flugzeug prallt gegen Berg und stürzt ab: Acht Tote!

2.530

Das Versteckspiel hat ein Ende! So hübsch ist Rocco Starks Neue

5.804

Jüngster Sonntagstrend: Die "Schulz"-SPD rutscht ab

2.015

Das Ende? Für den Kommissar sieht es nicht gut aus

1.592

ESC-Hoffnung Levina: Chemnitzerin hat keine Angst vorm Scheitern!

1.041

"Echte Fortschritte": Ist der Fall Maddie bald gelöst?

13.878

FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

2.089

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

5.808

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

4.632

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

9.217

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

24.197

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

1.487

Türkei sperrt Wikipedia

1.544