Sonntag ohne Sonne? Macht nix! Hier kommen sieben Sonntagsideen für Euch

Die Sonne lässt sich am heutigen Sonntag kaum blicken. Macht nichts - es gibt schöne Möglichkeiten, den freien Tag erlebnisreich zu gestalten. Wir haben da sieben Ideen für Euch!

Bauhaus-Führung im Hygiene-Museum

Dresden - "Im Schatten des Bauhaus - Ein Museumsbau zwischen Tradition und Moderne" heißt die Führung, welche Architekturvermittlerin Antje Kirsch am Sonntag mit Besuchern im Deutschen Hygiene-Museum (Lingnerplatz 1) unternimmt.

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums ist das zwischen 1927 und 1930 errichtete Gebäude eine Station der "Grand Tour der Moderne". Beginn der Führung: 15 Uhr. Teilnahme mit Museumsticket: 9 Eur, ermäßigt 4 Euro, Familien: 14 Euro. Kinder bis 16 Jahre: frei.

© Arno Burgi/ZB +++(c) ZB-FUNKREGIO OST

Baumesse

Chemnitz - Bauen, Sanieren, Renovieren - die Baumesse in Chemnitz (Messeplatz 1) richtet sich an Bauherren und an alle, die welche werden wollen. Es werden innovative Rohstoffe rund ums Bauen und Technik rund um die Themen "Smart Home" und "Sicherheit fürs Haus" vorgestellt. Zahlreiche Fachleute bieten ihre Beratung an. Geöffnet 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 8,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Familien: 19 Euro.

© Kristin Schmidt

Der kleine Rabe Socke

Dresden - Das Rheinländische Figurentheater spielt am Sonntag um 11 Uhr) zum letzten Mal "Der kleine Rabe Socke" auf der Cockerwiese (Blüherstraße). Erzählt werden die Abenteuer des kleinen Raben mit der rot-weiß-geringelten Socke, die er mit all seinen tierischen Freunden erlebt. Tickets: Kinder ab 8,50 Euro, Erwachsene ab 10,50 Euro.

© Kultour Z.

Lesung zum Zoo-Jubiläum

Hoyerswerda - Der Zoo in Hoyerswerda feiert dieses Jahr 60-jähriges Bestehen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen widmen sich diesem Jubiläum. Am Sonntag liest der Neffe des Zoogründers Günter Peters, Werner Peplowski, im Schloss (Schlossplatz 1) ab 16 Uhr aus seinem Buch "Nichts bleibt unterm Schnee verborgen: Ein Leben in der Kaderschmiede, als Gewerkschaftsführer und Handelsvertreter. Moskau, Berlin, Potsdam, Köln".

Er hebt vor allem die Passagen hervor, die Günter Peters Schaffen beleuchten. Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen). Anmeldung unter Telefon 03571/603530 erbeten.

© Monika Skolimowska/dpa, Zoo Hoyerswerda

Entdecker-Tour

Dresden - Die Entdeckertour durch die Ausstellungen in den Technischen Sammlungen (Junghansstraße 1-3) führt die ganze Familie in die Welt der technischen Entwicklung, in die Anfangszeit der Rechenmaschinen und Computer, in die Geschichte der Kamerastadt Dresden und der Halbleiterindustrie. Beginn: 14 Uhr. Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro zzgl. Führungsgebühr 1,50 bzw. 1 Euro.

© Steffen Füssel

Leipziger Eistraum

Leipzig - Der "Leipziger Eistraum" bietet winterlichen Spaß auf dem Augustusplatz. Die Eisbahn sorgt für Kufenspaß mitten in der Messestadt. Wer Pirouetten und Sprünge wagen will - bitte! Aber auch, wer ganz gemütlich seine Runden drehen möchte, ist aufs Eis eingeladen.

Kosten: 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, plus Schlittschuhverleih. Hütten und Pagoden, Feuerschalen, Riesenrad und Winterrutsche machen ein ganzes "Winterdorf" aus. Geöffnet: 10 bis 22 Uhr. Eintritt frei.

© 123rf.com/Pavel Ilyukhin

Schlossmuseum im Winter

Dresden - Im Winter hat das Pillnitzer Schlossmuseum eigentlich für Besucher geschlossen. Am Wochenende kann man jedoch im Rahmen einer Führung (jeweils 11, 12, 13 und 14 Uhr) den Kuppelsaal, die Königliche Hofküche und die Katholische Kapelle besichtigen und dabei die wechselvolle Geschichte von Schloss und Park Pillnitz kennenlernen.

Treffpunkt: Besucherzentrum "Alte Wache". Teilnahme: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Kinder bis 16 Jahre: 4 Euro.

© Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0