Ankerzentren für Flüchtlinge: Droh-Mails sollen über 70 Empfänger einschüchtern Neu Eiswagen-Fahrer im Kokainrausch: Deal fand an der Verkaufstheke statt! Neu Noch bis heute Abend wird MediaMarkt in Gießen zum Steuersparadies 10.541 Anzeige Geständnis im Mordfall Peggy (†): Kann der Täter jetzt endlich überführt werden? Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.679 Anzeige
4.089

Ermittlungen eingestellt: Justiz erlaubt Verkauf von Pegida-Galgen

Die sächsische Staatsanwaltschaft erlaubt den Verkauf einer Miniatur-Version des PEGIDA-Galgen. Der Strafbestand der Volksverhetzung werde nicht erfüllt.
Auch PEGIDA-Gegner nahmen den Galgen aufs Korn und bastelten davon ihre eigene Version.
Auch PEGIDA-Gegner nahmen den Galgen aufs Korn und bastelten davon ihre eigene Version.

Dresden / Chemnitz - Auch am 12. Oktober 2015 waren die PEGIDA-Protestler in Dresden auf dem Theaterplatz vor Ort. Einer der Demonstrations-Teilnehmer hatte damals einen lebensgroßen Galgen dabei, der symbolisch Angela Merkel (63, CDU) und Sigmar Gabriel (58) vorbehalten sein sollte (TAG24 berichtete). Jetzt wurde der "PEGIDA-Galgen" erneut zum Fall für die Staatsanwaltschaft.

"Reserviert für Angela 'Mutti' Merkel" und "Reserviert für Sigmar 'Das Pack' Gabriel" war auf dem ziemlich echt wirkenden Henkers-Werkzeug zu lesen, das schon unmittelbar nach seiner Präsentation die Justiz beschäftigte.

Damals urteilte die Dresdner Staatsanwaltschaft, dass sich weder eine "Störung des öffentlichen Friedens" noch eine "Androhung von Straftaten" nachweisen lasse.

Außerdem sei nicht erkennbar, dass der Beschuldigte tatsächlich zur Tötung von Bundeskanzlerin Merkel und dem jetzigen BRD-Außenminister Gabriel aufrufen wollte, hieß es (TAG24 berichtete).

PEGIDA-Balken im Miniatur-Format ist Kunst: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Einen für Angela Merkel und Siegmar Gabriel reservierten Galgen präsentierte ein PEGIDA-Demonstrant im Oktober 2015 auf dem Dresdner Theaterplatz.
Einen für Angela Merkel und Siegmar Gabriel reservierten Galgen präsentierte ein PEGIDA-Demonstrant im Oktober 2015 auf dem Dresdner Theaterplatz.

Nun musste sich die Justiz erneut mit dem Galgen oder besser gesagt, der Miniatur-Version - auseinandersetzen.

Ein Mann aus einer erzgebirgischen Gemeinde hatte den Galgen nachgebaut und für 15 Euro zum Verkauf angeboten. Doch auch der sächsische Galgen-Verkäufer hatte Glück. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat die Ermittlungen gegen ihn eingestellt.

Auch der Verkauf der Galgen im Kleinformat darf weitergehen. Der Süddeutschen Zeitung liegt die vierseitige Begründung dieses Urteils vor.

Ein wirkliches "Auffordern zu öffentlichen Straftaten" geschweige denn eine "Billigung von Straftaten" sei hier nicht erkennbar. Auch der Strafbestand der Volksverhetzung werde nicht erfüllt.

Stattdessen werden die Galgen als Kunst eingestuft, die nicht ganz ernstzunehmen sei.

Fotos: DPA

Citroen prallt gegen Baum: Fahrer stirbt noch an Unfallstelle Neu Schlager-Star Michelle: Halbnacktes Pärchenselfie nach heißer Sexnacht? Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.561 Anzeige Der blanke Horror! Mann verbrennt in seiner Wohnung Neu Mit Weltpremiere! Muse rocken als Überraschungsgäste die Reeperbahn Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 2.292 Anzeige Tiefststand! Elbe so ausgetrocknet wie seit 1930er-Jahren nicht mehr Neu Dramatische Rettung mitten in der Nacht: Mann (26) in Fahrzeug eingeklemmt! Neu Philipp Stehler ein Fremdgeher? Nun bricht Ex Pam ihr Schweigen Neu Straftaten von Nordafrikanern gehen in NRW deutlich zurück Neu Sex vor der Kamera! Bei Love Island wurde ordentlich zugestoßen Neu
Bulle rennt auf Autobahn: Dort wird das Tier erschossen Neu Trümmerfeld auf Bundesstraße: Cabriofahrerin stirbt Neu
Betrug: Veranstalter schickt Double statt Star-DJ in Kölner Club! Neu Bayern zu Gast bei Schalke: Goretzka im Fokus, Neuer spricht von "Hass" Neu Es gab zwei Alternativen? Maaßen-Deal hätte auch ganz anders laufen können Neu Piloten immer wieder mit Laserpointern geblendet: Siegt die Vernunft? Neu "Wir ersticken hier gleich": Elf Menschen bei Feuer verletzt, 16 gerettet! Neu Plätze beim Staatsbankett werden frei: Abgeordnete wollen nicht mit Erdogan essen Neu Mit zwei Promille gegen einen Baum: Das sagt Bettina Wulff zur Alkoholfahrt Neu Nach Alice Schwarzers Romy-Schneider-Doku: Ex-Mann redet Klartext Neu Alles neu bei GNTM: Heidi Klum krempelt Jury um und holt Freund Tom ins Boot Neu Der "dickste Po der Welt" twerkt durch "Das Supertalent" Neu Alles aus mit ihrem Felix? Micaela Schäfer verrät ihren Beziehungsstatus Neu Mord an 14-jähriger Keira: Staatsanwalt hegt grausigen Verdacht! Neu Dieser Frau wächst ein Bart und das aus einem unangenehmen Grund Neu Weg war er: Fußballprofi jubelt nach Tor, doch mit dieser Hürde hatte er nicht gerechnet Neu Robert Redford im Unruhestand bei der Premiere seines Filmes Neu Zu viel Red Bull getrunken? Kommentator Steffen Freund Feuer und Flamme für RB Leipzig Neu Verletzter Schwan legt Zugverkehr lahm Neu Unfassbar! Darum bekommt die GZSZ-Beauty üblen Hate im Netz Neu Da sieht Heidi Klum alt aus! Ihr Ex datet dieses blutjunge Model 748 Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden 8.731 Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um 1.003 Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen 489 Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? 3.227 Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Bratpfanne und Messer 3.771 Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 4.152 Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 15.272 Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 2.178 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 1.476 Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 7.999 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 1.876 Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 700 Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang 1.574 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 9.353 Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 3.598 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 3.332 Grenzschützer ermordet vier Frauen 3.803