Zum Dresdner Stadtfest: Kommt das Riesenrad auf den Neustädter Markt?

Dresden - Wie weiter mit dem Postplatz-Riesenrad? Nach einem TAG24-Bericht ist klar, dass das beliebte Stadtfest-Riesenrad womöglich einen neuen Standort braucht, es in der kompletten Altstadt aber keinen Ersatz gibt. Jetzt liegt ein neuer Vorschlag auf dem Tisch.

Vergangenes Jahr stand das 55 Meter hohe Riesenrad auf dem Postplatz. Aktuell wird ein neuer Standort gesucht.
Vergangenes Jahr stand das 55 Meter hohe Riesenrad auf dem Postplatz. Aktuell wird ein neuer Standort gesucht.  © Eric Münch

Rückblick: Der Postplatz soll dauerhaft mit neuen Beeten begrünt werden. So soll der eher kahle Platz sichtbar Teil des Promenadenrings werden.

Stand jetzt wäre damit aber kein Platz mehr für das 55 Meter hohe "Wheel of vision" (42 klimatisierte Kabinen).

Stadtrat Thomas Löser (47, Grüne) bringt daher einen neuen Standort ins Spiel: "Wir sollten die wichtige Attraktion in Dresden halten. Auf dem Neustädter Markt wäre Platz. Die Verwaltung sollte diesen Standort prüfen."

Stadtfest-Organisator Frank Schröder (50) winkt jedoch ab. Weil die Augustusbrücke noch zwei Jahre eine Baustelle ist, findet das Stadtfest nur auf der Altstädter Seite statt.

Frank Schröder: "Wir brauchen das Riesenrad als wichtige Attraktion am Postplatz, wir hoffen auf eine schnelle und positive Entscheidung."

Stadtrat Thomas Löser (47, Grüne) bringt den Neustädter Markt ins Gespräch.
Stadtrat Thomas Löser (47, Grüne) bringt den Neustädter Markt ins Gespräch.  © Steffen Füssel
Ein alternativer Standort wäre der Neustädter Markt, neben dem Goldenen Reiter.
Ein alternativer Standort wäre der Neustädter Markt, neben dem Goldenen Reiter.  © Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0