Straße nach Unfall mit Kleinkind gesperrt

Die Polizei untersucht derzeit die näheren Umstände des Unfalls.
Die Polizei untersucht derzeit die näheren Umstände des Unfalls.  © Tino Plunert

Dresden - Am Freitagnachmittag kam es gegen 14.45 Uhr in der Lommatzscher Straße zu einem Auffahrunfall in Mickten. In Höhe der Micktner Straße waren zwei Autos aufeinander gefahren.

Nach ersten Informationen der Polizei handelt es sich bei den beteiligten Fahrzeugen um einen Hyundai und einen Kia. In einem der beiden Autos saß ein eineinhalb Jahre altes Kind. Ob es verletzte gab, ist derzeit noch nicht bekannt.

Derzeit kommt es im Unfallbereich noch zu Staubildung, weil die Straße zeitweise zur Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen stadteinwärts gesperrt wurde.

Weitere Angaben liegen der Polizei bislang nicht vor. TAG24 bleibt dran.

Update 17.05 Uhr: Wie die Polizei inzwischen mitteilte, ist die Unfallaufnahme abgeschlossen. Ein Kind wurde bei dem Unfall leicht verletzt, weitere Verletzte gab es nicht. Der Verkehr rollt wieder.

Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen sind vor Ort im Einsatz.
Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen sind vor Ort im Einsatz.  © Tino Plunert

Titelfoto: Tino Plunert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0