Waldschlösschen-Brücke soll größter Schwibbogen der Welt werden

Dresden - Neuer Anlauf für den "Waldschlösschen-Schwibbogen" (TAG24 berichtete). Bereits 2017 wollten Studenten die Brücke zum größten Schwibbogen der Welt machen, jetzt haben sie eine neue Online-Petition für ihr Vorhaben gestartet.

Die Waldschlösschenbrücke biete sich einfach als Schwibbogen an, findet Initiator Georg Böhme (22).
Die Waldschlösschenbrücke biete sich einfach als Schwibbogen an, findet Initiator Georg Böhme (22).  © Steffen Füssel

"Die Form der runden Brückenbögen erinnert bereits so stark an einen Schwibbogen, dass diese Idee naheliegt. Die Serie negativer Schlagzeilen könnte somit überwunden werden und die Dresdner hätten, von den Elbwiesen, den Elbschlössern und der Altstadt aus, ein weithin sichtbares weihnachtliches Wahrzeichen zu bewundern", sagt Initiator Georg Böhme (22).

"Die Idee entstand im letzten Advent unter dem Einfluss von Glühwein und studentischer Langeweile."

Jetzt brauchen die einfallsreichen Studenten insgesamt 3400 Unterschriften für ihre Aktion auf der Plattform OpenPetition innerhalb der nächsten 17 Tage.

"So könnte das Stadtpanorama in der dunklen Jahreszeit ein wenig heller und weihnachtlicher zu gestaltet werden", findet Böhme. Mal sehen, ob's klappt ...

So könnte der weltgrößte Schwibbogen aussehen.
So könnte der weltgrößte Schwibbogen aussehen.  © Steffen Füssel
Oder auch so.
Oder auch so.  © Steffen Füssel/Montage

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0