Studentin bringt Dresdens Neujahrsbaby im Uniklinikum zur Welt

Dresden - Der Neujahrsmorgen war noch keine Stunde alt, da wurde in Dresden schon das erste Baby des Jahres geboren.

Baby Elisabeth kam 50 Minuten nach Mitternacht zur Welt.
Baby Elisabeth kam 50 Minuten nach Mitternacht zur Welt.  © Steffen Füssel

Gesund und munter erblickte im Uniklinikum um 0.50 Uhr die kleine Elisabeth (3630 Gramm, 52 Zentimeter) das Licht der Welt.

"Für uns auf jeden Fall überraschend, da sie eigentlich erst in einer Woche kommen sollte", sagt die glückliche Mutter Svitlana (33).

Für die Dresdner Studentin mit ukrainischen Wurzeln ist es das zweite Kind.

Weitere Geburten gab es um 1.43 Uhr im Diakonissenkrankenhaus, um 2.04 Uhr im St. Joseph-Stift sowie am Mittag im städtischen Klinikum in Trachau.

Damit ist Dresden traditionell früh dran! Im Klinikum Chemnitz kam das erste Baby um 4.55 Uhr.

Im Universitätsklinikum Leipzig war bis zum Nachmittag noch kein Kind geboren worden. "Das ist eher ungewöhnlich", sagte Hebamme Maria Kley.

Im letzten Jahr war mit Kurt in der ersten Minute des neuen Jahres sogar das bundesweite erste Neujahrsbaby im Dresdner Diakonissenkrankenhaus zur Welt gekommen!

Mutter Svitlana ist 33 Jahre alt.
Mutter Svitlana ist 33 Jahre alt.  © Steffen Füssel

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0