Dresden sucht einen neuen Tierheimchef

Dresden - Nach 30 Jahren ist Schluss. Anfang kommenden Jahres hört Hanns-Hendrik Kluge (64) als Leiter des Dresdner Tierheims auf.

Hanns-Hendrik Kluge (64) hört als Tierheimchef auf. Die Stadtverwaltung sucht einen Nachfolger.
Hanns-Hendrik Kluge (64) hört als Tierheimchef auf. Die Stadtverwaltung sucht einen Nachfolger.  © Andreas Weihs

Die Stadtverwaltung sucht deshalb mit einer Ausschreibung einen Nachfolger, der sich ab Februar um die Tiere in Stetzsch kümmert. Der muss nicht nur ein Tierfreund sein.

Neben einer abgeschlossenen dreijährigen Ausbildung sind der Abschluss als Tierpflegermeister und ein Autoführerschein Einstellungsvoraussetzung.

In den Bereichen Biologie und Verwaltungsrecht sollten sich die Bewerber ebenfalls auskennen. Weil sich die tierischen Notfälle nicht nach der Uhrzeit richten, muss der künftige Leiter auch bereit sein, außerhalb der üblichen Zeiten zu arbeiten.

Bewerben kann man sich noch bis Ende des Monats online über das Bewerberportal der Stadtverwaltung. Das Tierheim bietet Platz für etwa 60 Hunde, 90 Katzen sowie viele weitere Tierarten.

Titelfoto: Andreas Weihs

Mehr zum Thema Dresden Lokal: