Summen und Brummen in Kaditz: Klärwerk lässt gigantische Insektenwiese sprießen

Dresden - Wer an die Kläranlage in Kaditz denkt, vermutet kaum blühende Sommerwiesen für Wespen, Bienen, Hummeln oder Käfer. Doch Schritt für Schritt sollen sich die Wiesen auf dem Gelände in ein Naturschutz-Paradies verwandeln. Das nutzt Menschen und Tieren.

Die Kaditzer Kläranlage soll zur blühenden Insektenwiese werden.
Die Kaditzer Kläranlage soll zur blühenden Insektenwiese werden.  © Holm Helis

Kopf hinter dem Projekt ist Thomas Schöniger (49). Der ist eigentlich Abteilungsleiter für die Gebäude und Grünflächen der Kläranlage - und Hobbyimker. Sein Ansatz: "Bislang wurden unsere Wiesen regelmäßig gemäht. Wenn es uns gelingt, mit demselben Aufwand insektenfreundliche Wiesen wachsen zu lassen, ist der Weg doch logisch."

Erster Schritt: Seit Jahren verzichtet die Stadtentwässerung auf Glyphosat. Im Herbst 2018 wurden dann die ersten 2 000 Quadratmeter Wiese insektenfreundlich. Weitere 5 000 Quadratmeter folgen.

Die Stadtentwässerung nutzt dafür mindestens übergangsweise eine Fläche, auf der alte Klärbecken abgerissen worden sind.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Kretschmer warnt vor Leichtfertigkeit in Pandemie
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Kretschmer warnt vor Leichtfertigkeit in Pandemie

Das Umweltzentrum Dresden wird sich zukünftig um die Flächen kümmern. Seltene Pflanzen werden ausgesät, die Samen werden wieder gesammelt und auch anderswo im Elbtal in die Erde gebracht. Ein Insektenmonitoring wird durchgeführt. Vier Insektenhotels wurden aufgebaut. Zukünftig wird nur noch einmal pro Jahr gemäht.

Läuft alles nach Plan, sollen weitere Flächen folgen - bis zu 14 000 Quadratmeter insgesamt sind denkbar. Aktuell geht es zudem hauptsächlich darum, Insekten generell zu helfen. Durchaus denkbar bleibt aber auch Honig: "Eine Imkerei wäre eine Option für die Zukunft", so Thomas Schöniger.

Ralf Strothteicher (55) und Gunda Röstel (57) von der Stadtentwässerung am neuen Insektenhotel.
Ralf Strothteicher (55) und Gunda Röstel (57) von der Stadtentwässerung am neuen Insektenhotel.  © Holm Helis
Insekten aller Art, Bienen und Hummeln sollen sich auf der Kläranlage wohlfühlen.
Insekten aller Art, Bienen und Hummeln sollen sich auf der Kläranlage wohlfühlen.  © DPA

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden: