Tageseltern-Klage: Stadt gibt nach und öffnet die Kasse

Tagesmuttis sind eine Entlastung für viele Familien.
Tagesmuttis sind eine Entlastung für viele Familien.

Von Dirk Hein

Dresden - Dresdner Tageseltern steht mehr Geld zu. Das machte das Verwaltungsgericht am Mittwoch deutlich (MOPO24 berichtete exklusiv).

Jetzt gibt das Rathaus nach. Stadtsprecher Kai Schulz: „Die Stadt wird voraussichtlich keine Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen und die laufenden Geldleistungen neu kalkulieren.“

Heißt: Alle etwa 380 Tageseltern werden rückwirkend ab Anfang 2016 sehr wahrscheinlich mehr Geld bekommen. Dafür soll in den nächsten Tagen ein externer Sachverständiger hinzugezogen werden. Bis zur Neufestsetzung kann aus Sicht der Stadt unter Vorbehalt auf Grundlage der derzeit geltenden Richtlinie ausgezahlt werden.

Die 75 Tageseltern, die für den Zeitraum zwischen 2013 und 2015 in Widerspruch gegangen sind, werden auch für diesen Zeitraum mehr Geld erhalten.

Die Stadt will die Geldleistungen ebenfalls neu kalkulieren. Wie viel konkret mehr gezahlt werden soll, muss aber ebenfalls noch berechnet werden.

Foto: dpa/Sebastian Kahnert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0