In Sachsen ist der Sprit besonders günstig!

Dresden - Sachsen ist derzeit Tank-Paradies. Als Flächenland gibt es hier laut der jüngsten ADAC-Auswertung (12. Juni, 11 Uhr) unter 14.000 Tankstellen den günstigsten Sprit im gesamten Bundesgebiet.

Laut ADAC tankt man im Freistaat derzeit am günstigsten. (Symbolbild)
Laut ADAC tankt man im Freistaat derzeit am günstigsten. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Im Schnitt legen die sächsischen Autofahrer für einen Liter Super E10 1,424 Euro (Vormonat: 1,453 Euro) hin. Beim Diesel sind die Sachsen schon mit 1,248 Cent (Vormonat: 1,283 Euro) dabei.

Nur im Stadtstaat Hamburg ist es etwas günstiger: Dort kostet Benzin 1,299 Euro pro Liter und der Diesel 1,232 Euro. "In den Stadtstaaten sind die Preise aufgrund der Tankstellendichte meistens etwas niedriger", so ein ADAC-Sprecher.

Sachsens Nachbar Thüringen ist übrigens gerade teuerstes Bundesland: Für Benzin sind 1,466 Euro zu berappen. Diesel ist gar um 5,1 Cent teurer. Nicht zu toppen sind indes die Preise beim böhmischen Nachbarn:

An den Zapfsäulen der Tankstellen von Tank ONO in Nordböhmen kostet Benzin derzeit 1,23 Euro und Diesel 1,17 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0