Hier kommt die Leiche des neuen Dresden Tatorts

Dresden – Grausige Szene direkt vor dem Kurländer Palais: Helfer trugen am Dienstag einen Sarg vorbei, die Spurensicherung ist aufgefahren, ernste Gesichter bei den Umstehenden.

Platz da für die "Leiche"! Die TV-Kommissarinnen Karin Hanczewski (36, Mitte) und Cornelia Gröschel (30, 3.v.r.) vorm Kurländer Palais - der tote Wirt wird gerade abtransportiert.
Platz da für die "Leiche"! Die TV-Kommissarinnen Karin Hanczewski (36, Mitte) und Cornelia Gröschel (30, 3.v.r.) vorm Kurländer Palais - der tote Wirt wird gerade abtransportiert.  © Ove Landgraf

Wer ist da gestorben? Alles halb so wild: Es ist die obligatorische Leiche des jüngsten "Dresden"-Tatorts, für den nun in der Schießgasse gedreht wurde - praktischerweise schräg gegenüber der "echten" Polizei ...

Der Titel des neuen Streifens mit Martin Brambach (51), Karin Hanczewski (36) und Cornelia Gröschel (30): "Nemesis". Der Krimi spielt in der Gastro-Szene.

Wirt Joachim Benda wird erschossen, seine Witwe Katharina (Britta Hammelstein, 37) bedroht. Die Spur der Gewalt führt ins Rotlicht-Milieu.

Schutzgelderpressung, Mafia-Verbindungen, aber auch Katharinas mögliche Abschiebung in die Psychiatrie wechseln als Mordmotiv. Warum Benda wirklich sterben musste, ist im Herbst 2019 zu sehen.

Der tote Wirt wird in einem Sarg abtransportiert.
Der tote Wirt wird in einem Sarg abtransportiert.  © Ove Landgraf

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0