Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

TOP

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

TOP

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

TOP

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.939

Automatensprenger bringen Rettungsassistent in Gefahr

Dresden/Tharandt - Gleich zweimal versuchten sich die rabiaten Diebe hier an den Inhalt der Maschinen zu kommen, brachten dabei sogar einen Rettungsassistenten in Gefahr.
So sah der Automat nach der Sprengung aus.
So sah der Automat nach der Sprengung aus.

Von Eric Hofmann

Dresden/Tharandt - Automatensprenger im Raum Dresden nehmen auf nichts mehr Rücksicht: Gleich zweimal versuchten die rabiaten Diebe hier an den Inhalt der Maschinen zu kommen, brachten dabei sogar einen Rettungsassistenten in Gefahr.

Wenn jemand Hilfe braucht, muss es schnell gehen: Deshalb ist die Rettungswache des „Deutschen Roten Kreuzes“ in der Dorfhainer Schulstraße auch rund um die Uhr besetzt. In der Nacht zum Mittwoch interessierte das die Bomber nicht, jagten einen Zigarettenautomaten gegenüber der Wache in die Luft.

„Überall war Licht an, die müssen das gesehen haben“, so Rettungsassistent Uwe W. (46).

„So um eins herum habe ich einen lauten Knall gehört. Als ich ans Fenster ging, waren die wohl schon weg.“ Doch dann entdeckte er das ganze Ausmaß der Attacke: „Mein Auto stand 75 Meter weg“, sagt er. „Wurde aber von der Abdeckung an Tür und Motorhaube beschädigt. Auch die Scheibe der Außentür und der Außenspiegel waren hinüber.“

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn Uwe zu diesem Zeitpunkt an seinem Auto gewesen wäre! So liegt der Schaden für ihn derzeit bei rund 6000 Euro. Wie hoch er am Automaten ist und ob etwas geklaut wurde, ist noch nicht bekannt. Die Kripo ermittelt wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Nicht der einzige Fall: In der selben Nacht hatten Diebe versucht den Fahrkartenautomat am Haltepunkt Zschachwitz zu sprengen.

Als das nicht gelang versuchten sie ihn aufzubrechen. Ohne Erfolg, doch der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro. Dass dafür der gleiche Täter infrage kommt ist unwahrscheinlich: „Es wurden jeweils andere Sprengmittel verwendet“, so Polizeisprecherin Jana Ulbricht (38). „Wir suchen für beide Fälle Zeugen.“

Wer etwas gesehen hat: 0351/483 22 33.

Rettungsassistent Uwe W. (46).
Rettungsassistent Uwe W. (46).

Fotos: Andreas Weihs

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

NEU

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

NEU

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

NEU

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

NEU

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

NEU

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

NEU

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

NEU

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

221

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

133

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.122

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.333

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

5.620

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.587

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

6.360

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

5.501

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

8.805
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

6.876

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

10.254

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.010

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

457

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.028

Trauer um Astronaut John Glenn

1.312

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.299

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.081

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.230

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

2.842

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

7.453

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

8.466

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

12.339

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.383

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.110

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

9.080

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.102

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

9.350

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.304

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

2.094

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

2.417

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

10.971

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

2.699

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

2.419

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

398

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

3.031

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

10.659