Borkenkäfer, Trockenheit: Umbruchzeit für Sachsens Wälder!

Dresden - Sachsens Forstwirte sind gefordert wie nie. Ihnen machen Borkenkäfer, Trockenheit, Sturmschäden und niedrige Holzpreise zu schaffen. Obwohl sie eigentlich ein Generationenprojekt zu stemmen haben: den Umbau der Wälder. Nun gilt es, alles unter einen Hut zu bringen.

Hat überlebt: Die (damals noch kahle) Buche trotzte den letzten Stürmen. Dahinter reiner Nadelwald. Künftig soll es in Sachsen wieder mehr Mischwald geben.
Hat überlebt: Die (damals noch kahle) Buche trotzte den letzten Stürmen. Dahinter reiner Nadelwald. Künftig soll es in Sachsen wieder mehr Mischwald geben.  © Norbert Neumann

"Die Trockenheit ist eine Katastrophe", sagt der Leiter des Forstbezirkes Bärenfels, Sven Irrgang. Das Territorium zwischen Wilsdruff und der tschechischen Grenze ist eine Art Lernwald.

Nicht nur die Stürme von "Herwart" (Oktober 2017) und "Friederike" (Januar 2018) haben hier gewütet. Auch Orkan "Kyrill" 2007.

Aus alldem haben die Forstwirte ein Modell herausgearbeitet: "Wir brauchen ein Baumarten-Mosaik", so Irrgang. Also weg von der DDR-Monokultur Fichte. "Hin zu klimastabilen Wäldern. Auch mit der Rückkehr der Tanne."

Sein Kollege Dirk-Roger Eisenhauer erklärt die neue Philosophie: "Dafür brauchen wir Optionen. Dieser Waldmix muss immer wieder hinterfragt und korrigiert werden können, am besten im Zehnjahresabstand."

Dafür ackern die Waldmeister: 2018 werden allein im Forstbezirk eine Million Pflanzlinge gesetzt, in ganz Sachsen sechs Millionen.

Parallel sind die Sturmschäden zu zwei Dritteln beseitigt. Aber die Borkenkäfer plagen wie noch nie: "Weil die Bäume Wassermangel haben und wegen der Hitz keine Harze zur Abwehr produzieren", sagt Forstminister Thomas Schmidt (57, CDU). Diese Borkenkäfer lieben Fichte.

Dagegen hilft totes Lockholz für die Käfer bei schnellem Räumen sturmgefällter Bäume. Doch die Sägewerke kommen nicht hinterher, zugleich lässt die Übermenge den Preis fallen: Statt 90 Euro für den Kubikmeter Fichte gibt's nur noch 60, für Holzklasse B (minderwertig) gar nur 40 Euro. Torsten Hilscher

"Buchdrucker" und "Kupferstecher" - die beiden Borkenkäferarten sind neben Hitze und Wassermangel eine weitere aktuelle Plage.
"Buchdrucker" und "Kupferstecher" - die beiden Borkenkäferarten sind neben Hitze und Wassermangel eine weitere aktuelle Plage.  © Norbert Neumann
Abräumen von Sturmbruch. 75 Prozent sind geschafft. Doch nun kommen die Sägewerke nicht mehr hinterher, zudem sinkt der Holzpreis.
Abräumen von Sturmbruch. 75 Prozent sind geschafft. Doch nun kommen die Sägewerke nicht mehr hinterher, zudem sinkt der Holzpreis.  © Norbert Neumann