Vom vierten Stock! Tierpfleger warf seine Katze vom Balkon in den Tod

Weißwasser - Minka musste sterben, weil Herrchen besoffen war. Michael S. (44) warf betrunken seine Katze vom Balkon im vierten Stock! Das Tier erlag den Verletzungen. Der Tierquäler hockte am Donnerstag vor dem Amtsrichter in Weißwasser.

Der gelernte Tierpfleger Michael S. (44) warf eine Katze vom Balkon.
Der gelernte Tierpfleger Michael S. (44) warf eine Katze vom Balkon.

"Es tut mir leid. Ich weiß nicht, warum das passiert ist. Ich war so betrunken", stammelte der mehrfach vorbestrafte, gelernte Tierpfleger betreten. Im März 2017 warf Michael die grau-getigerte Hauskatze vom Balkon des Plattenbaus an der Boxberger Straße.

Zwar trug er den schwer verletzten Stubentiger wieder hoch in die Wohnung. Aber entsetzte Nachbarn riefen die Polizei. Und als die klingelte, war die Miez tot.

Seine Freundin hat ihm die grausige Tat offenbar verziehen. Das Paar ist noch zusammen, zog weg aus Weißwasser. Das Alkoholproblem aber blieb bisher: Denn im Mai dieses Jahres wurde Michael S. nachts auf seinem Rad gestoppt. Mit sagenhaften 2,91 Promille im Blut!

Der Amtsrichter in Weißwasser verurteilte Michael S. zu einer Gesamtgeldstrafe. Der arbeitslose Tierpfleger muss 1320 Euro zahlen, wahlweise 120 Tage in den Knast.

Minka war eine graugetigerte Miez wie diese.
Minka war eine graugetigerte Miez wie diese.  © 123RF
Vom Balkon im vierten Stock (ganz links) wurde das Tier geworfen.
Vom Balkon im vierten Stock (ganz links) wurde das Tier geworfen.  © Ove Landgraf

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0