Tinnitus! Magengeschwüre! Herzinfarkt! Krankenkasse warnt: So gefährlich ist Advents-Stress

Dresden - Na, seid Ihr auch schon mittendrin im alljährlichen Weihnachtsstress? Damit seid Ihr nicht allein!

Uwe Vogt (48) von der KKH Dresden rät vor allem zu langfristiger Geschenke-Planung, damit die Weihnachtszeit besinnlich wird.
Uwe Vogt (48) von der KKH Dresden rät vor allem zu langfristiger Geschenke-Planung, damit die Weihnachtszeit besinnlich wird.  © Ove Landgraf

Geht es auf Weihnachten zu, bricht bei vielen Menschen Hektik aus. Schnell noch die Geschenke besorgen, die Weihnachtspost erledigen, das Heim dekorieren, die Festtagsmenüs vorbereiten.

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) trüben vor allem Gedränge und Menschenmassen die Weihnachtsvorfreude.

Dadurch fühlt sich knapp jeder Zweite im Alter von 18 bis 70 Jahren unter Druck. Auf Platz zwei der vorweihnachtlichen Stress-Skala mit je 26 Prozent folgen die ständige Versuchung durch Kekse, Schokolade und Co. sowie die Sorge, rechtzeitig die passenden Geschenke zu finden.

Die Flut an Weihnachtswünschen, die über WhatsApp und soziale Netzwerke geteilt werden, nervt darüber hinaus 23 Prozent der Befragten.

Mit Blick auf das Weihnachtsfest an sich stellen sich wiederum ganz andere Stressfaktoren ein: An erster Stelle steht dann die Sorge, dass ein Familienmitglied krank werden könnte. Das gaben 44 Prozent der 1000 Befragten an. An zweiter Stelle folgt die Befürchtung, dass es an Weihnachten zu Streit kommen könnte (18 Prozent).

"Weihnachtsstress kann auf den Magen schlagen", Uwe Vogt (48) von der KKH Dresden. Die Folgen von Festtagsstress können reichen von Tinnitus über Magengeschwüre bis hin zum Herzinfarkt. Deshalb rät der Experte: "Geschenkideen schon über das Jahr sammeln. Nichts ist stressiger als kurz vor Schluss erstmal Ideen für ein passendes Geschenk zu finden", so Vogt. Und: "Vielleicht mal ein freies Wochenende fest einplanen - ohne Verpflichtungen und Weihnachtstrubel."

Noch ein Tipp aus der Redaktion: Einfach mal das Handy weglegen, soll auch helfen. Und wer noch ein paar Geschenkeanregungen braucht, wird >>> hier vielleicht fündig.

Keine Geschenkeideen? ...
Keine Geschenkeideen? ...  © 123RF
... Gedränge in der Innenstadt? Das sind nur zwei von jeder Menge Stressfaktoren, die den meisten von uns die Weihnachtszeit ordentlich vermiesen.
... Gedränge in der Innenstadt? Das sind nur zwei von jeder Menge Stressfaktoren, die den meisten von uns die Weihnachtszeit ordentlich vermiesen.  © Imago/Ralph Peters

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0